Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Hartmannbund: Krankenhaus-Strukturreform in NRW nötig

Die von Gesundheitsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Karl-Josef Laumann, geplante Förderung von Schwerpunkt-Kliniken ist nach Überzeugung von Dr. Klaus Reinhardt, Vorsitzender des Hartmannbund-Landesverbandes Westfalen-Lippe, ein richtiger Weg. „Der Investitionsstau in den Krankenhäusern in NRW beträgt laut Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen mittlerweile 12,8 Milliarden Euro. Auch wenn die Landesregierung vor einigen Wochen eine zusätzliche Finanzspritze für die Krankenhäuser in NRW in Höhe von 250 Millionen Euro bereitgestellt hat, ist diese chronische Unterfinanzierung mit den bisherigen Maßnahmen nicht zu meistern. Daher ist eine Systemumstellung völlig richtig“, sagte Reinhardt.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Hartmannbund: Krankenhaus-Strukturreform in NRW nötig"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.