Mittwoch, 5. Oktober 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Künstliches Gelenk fehlerhaft? Krankenkasse zahlt Rechtsgutachten

Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) können künftig im Streit um fehlerhafte Medizinprodukte kostenlose Rechtsgutachten bekommen. Die Kasse wolle ihren Versicherten damit helfen, hoffe aber auch, selbst leichter Regressforderungen geltend machen zu können, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Hamburg. "Es ist eine Win-win-Situation." Die TK ist nach eigenen Angaben die erste Krankenversicherung in Deutschland, die das anbietet.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Künstliches Gelenk fehlerhaft? Krankenkasse zahlt Rechtsgutachten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.