Dienstag, 16. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Medikationskatalog zur Therapie von Asthma und COPD – "Anschlag" auf die personalisierte Medizin?

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat eine Medikamentenliste erstellt und darin Medikamente u. a. Arzneimittel zur Behandlung von Asthma und COPD in die Kategorien Standard-, Reserve- und nachrangige Medikamente eingeteilt. Obwohl die Zuordnung der Asthma- und COPD-Medikamente evidenzbasiert erfolgte, wurden für die Therapie der Patienten wesentliche, ebenfalls mit Evidenz belegte therapeutische Praktiken und Prinzipien – vor allem eine Schweregrad-orientierte Stufentherapie – nicht hinreichend berücksichtigt. Die Deutsche Atemwegsliga ist daher besorgt, dass eine starre Zuordnung von Asthma- und COPD-Medikamenten die Versorgung der Patienten wesentlich verschlechtern wird.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Medikationskatalog zur Therapie von Asthma und COPD – "Anschlag" auf die personalisierte Medizin?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.