Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Merkel will FDP treubleiben - Aufruf zu mehr Europa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kämpft um eine Fortsetzung ihrer oft zerstrittenen schwarz-gelben Koalition bei der Bundestagswahl 2013. Sie warb am Montag in Berlin dafür, nicht alle Meinungsverschiedenheiten des Bündnisses als Streit zu werten. Auch im Bewusstsein von Umfragen, wonach die FDP an der 5%-Hürde scheitern könnte, stellte Merkel sie als natürlichen Partner für die Union da. Sie hätten die größten Gemeinsamkeiten. Zu einer Neuauflage der großen Koalition sagte sie: "Ausschließen kann man so etwas nicht. Aber ich werde jedenfalls nicht darauf hinarbeiten."

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Merkel will FDP treubleiben - Aufruf zu mehr Europa"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.