Dienstag, 4. Oktober 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Neuerungen beim grünen Rezept sind den meisten unbekannt

Viele Krankenkassen erstatten ganz oder teilweise die Kosten für auf dem grünen Rezept verschriebene Medikamente. Darauf empfiehlt der Arzt nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, die er für medizinisch notwendig erachtet. Bislang fand sich dort der Hinweis "Dieses Rezept können Sie nicht zur Erstattung bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse einreichen". Dieser wird ersetzt durch den Satz "Dieses Rezept können Sie bei vielen gesetzl. Krankenkassen zur Voll- oder Teilererstattung als Satzungsleistung einreichen".

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Neuerungen beim grünen Rezept sind den meisten unbekannt "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.