Samstag, 13. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

NIPT-Bluttest: Neue Beratungen des Bundestages zu den Bedingungen der Kassenfinanzierung gefordert

NIPT-Bluttest: Neue Beratungen des Bundestages zu den Bedingungen der Kassenfinanzierung gefordert
© James Thew - stock.adobe.com
Kommt unser Baby gesund zur Welt? Diese Frage ist zentral für werdende Eltern. Ein mögliches Verfahren, um das Risiko für Chromosomenstörungen einzuschätzen, ist der „nicht-invasive pränatale Test“ (NIPT), bei dem bei der Schwangeren ein Bluttest durchgeführt wird. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ist momentan in seinen finalen Überlegungen zu der Frage, für welche Schwangere der Test zur Kassenleistung werden sollte.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"NIPT-Bluttest: Neue Beratungen des Bundestages zu den Bedingungen der Kassenfinanzierung gefordert"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.