Mittwoch, 17. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Patientenschützer: Einwilligung zu Demenzforschung nur nach Beratung

Um Arzneitests an Demenzkranken gibt es Streit. Gesundheitsminister Gröhe sagt, seine Vorschläge seien eine Verschärfung von Regelungen auf EU-Ebene. Patientenschützer warnen aber. Die Einwilligung eines gesunden Menschen zu einer späteren Beteiligung an der Demenzforschung darf nach Ansicht von Patientenschützern nicht ohne qualifizierte Beratung erfolgen. Hier träfen Menschen Entscheidungen, "die vielleicht erst 20 Jahre später für sie von Bedeutung werden", sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, am Mittwoch. Brysch forderte, dass eine qualifizierte Beratung vor einer entsprechenden Patientenverfügung gesetzlich vorgeschrieben werde.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Patientenschützer: Einwilligung zu Demenzforschung nur nach Beratung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.