Sonntag, 27. November 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Patientenschützer warnen vor Ausbreitung aktiver Sterbehilfe

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat vor einer weiteren Zunahme aktiver Sterbehilfe in den Beneluxstaaten gewarnt. Vor der am heutigen Donnerstag in Amsterdam beginnenden Weltkonferenz "Euthanasia" wies Vorstand Eugen Brysch in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" auf stark zunehmende Zahlen hin. "Offenkundig ist Töten ansteckend", sagte er.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Patientenschützer warnen vor Ausbreitung aktiver Sterbehilfe"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.