Mittwoch, 5. Oktober 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

VDAB: Pflege nicht als Wahlkampfthema missbrauchen

Nach den zahlreichen Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für die professionelle Pflege richtet die „Altenpflege 2017“ den Blick auf die Auswirkungen der Reform sowie in Richtung Zukunft. Dabei wird es unter anderem interessant, wie mit den zahlreichen Themen, die die Pflegebranche umtreibt, im bevorstehenden Wahlkampf umgegangen wird. Der VDAB appelliert an die Politik, Pflege nicht als Wahlkampfthema zu verbrennen. Vielmehr muss die gesellschaftliche Relevanz von Pflege anerkannt und die Arbeits- und Rahmenbedingungen auch im Sinne derer verbessert werden, die dafür Sorge tragen, dass auch in Zukunft jeder, der professionelle Pflege braucht, diese auch bekommt: die Einrichtungen und Dienste der professionellen Pflege.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"VDAB: Pflege nicht als Wahlkampfthema missbrauchen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.