Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Pharmaindustrie beklagt Ausrichtung bei Arzneien auf Kostendämpfung

Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (vfa) beklagt bei neuen Präparaten eine einseitige Ausrichtung auf die  Kostendämpfung. "Dabei ist eine stärkere Beachtung der  Versorgungsqualität im Gesundheitssystem überfällig", sagte  vfa-Hauptgeschäftsführerin Birgit Fischer der Deutschen Presse-Agentur. Es sei gut, dass vier Jahre nach Einführung des kostendämpfenden Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes  (AMNOG) die Auswirkungen auf die Versorgung der Patienten kritisch  diskutiert würden.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Pharmaindustrie beklagt Ausrichtung bei Arzneien auf Kostendämpfung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.