Sonntag, 7. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Pille danach bleibt in der Rezeptpflicht - Frauenärzte begrüßen Entscheidung des Bundesgesundheitsministers

Gemäß seiner Aufgabe, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu bewahren und zu fördern, entscheidet sich der Gesundheitsminister für die Mädchen und Frauen, wenn er sie vor dem seelischen und körperlichen Trauma eines Schwangerschaftsabbruches schützt. Aus medizin-ethischer Sicht verbietet sich eine Rezeptfreigabe von Levonorgestrel:

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Pille danach bleibt in der Rezeptpflicht - Frauenärzte begrüßen Entscheidung des Bundesgesundheitsministers"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.