Freitag, 19. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Psychologische Unterstützung zur Bewältigung der Pandemiefolgen für Kinder und Jugendliche gefordert

Nach der lange andauernden Pandemiezeit sind eklatante psychologische Folgen bei Kindern und Jugendlichen zu beobachten, wie beispielsweise Ängste, Depressionen und Stressempfinden. Der BDP fordert die Politik auf, dringend Abhilfe zu schaffen – in Form einer angemessenen und fachlich ausgewiesenen psychologischen Beratung, Betreuung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und deren Eltern.
Der BDP unterstreicht die besondere Bedeutung von fachlich gut ausgebildetem Personal im Bereich der psycho-sozialen Unterstützung und fordert mehr Psychologinnen und Psychologen für die Schule. Diese sind unter anderem in der psychologischen Beratung, der Konfliktbearbeitung, Krisenintervention und Notfallhilfe bei Extremkrisen und -ereignissen bestens ausgebildet. Darüber hinaus sind sie aus der „Unterstützungsarbeit für Schulpersonal wie z. B. Supervision und Coaching, Schulentwicklung und berufliche Weiterbildung nicht mehr wegzudenken und leisten großartige Arbeit“ so Dr. Meltem Avci-Werning, Präsidentin des BDP.
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

„Echte Lebenskrisen“ – Kommunen fordern schnelle Hilfen für Kinder

Erschienen am 28.04.2021Es wird wärmer, die Tage werden länger, und viele Kinder sind immer noch vor allem drin: maximal Wechselbetrieb in der Schule, kaum Freizeitmöglichkeiten. Ein großes...

Erschienen am 28.04.2021Es wird wärmer, die Tage werden länger, und viele Kinder sind immer noch vor allem drin: maximal...

In einer Resolution fordert der BDP u. a. die Kultusministerien der Länder auf, einer unzureichenden digitalen Ausstattung Abhilfe zu schaffen (Beispiel: digitale Tools für Beratung und Unterstützung) und die schulpsychologischen Arbeitsbedingungen kurzfristig und den qualitativen Standards entsprechend zu gewährleisten.
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Große Mehrheit der Schüler sieht Lernrückstände durch Schließungen

Erschienen am 08.07.2021Eine große Mehrheit der Schüler glaubt einer Umfrage zufolge, dass sie durch die monatelangen Schulschließungen wegen Corona Lernrückstände aufgebaut haben. Mehr als ein Viertel geht...

Erschienen am 08.07.2021Eine große Mehrheit der Schüler glaubt einer Umfrage zufolge, dass sie durch die monatelangen...

Quelle: Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP)


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Psychologische Unterstützung zur Bewältigung der Pandemiefolgen für Kinder und Jugendliche gefordert"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.