Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Reinhardt begrüßt Infragestellung des Sicherstellungsauftrages durch die KBV

Notwendiger und unausweichlicher Befreiungsschlag

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat die Infragestellung des Sicherstellungsauftrages durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung als „notwendigen und unausweichlichen Befreiungsschlag“ begrüßt. Die Haltung der Gesetzlichen Krankenkassen lasse keinen anderen Ausweg mehr, als die über lange Zeit bewährte Grundlage der ambulanten medizinischen Versorgung in Deutschland auf den Prüfstand zu stellen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Reinhardt begrüßt Infragestellung des Sicherstellungsauftrages durch die KBV"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.