Sonntag, 7. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

SPD-Generalsekretärin: Abstimmung zum Rentenpaket nicht splitten

SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat sich gegen eine getrennte Bundestagsabstimmung über die einzelnen Teile des von der großen Koalition geplanten Rentenpakets ausgesprochen. "Ich halte überhaupt nichts von solchen Vorschlägen. Es gibt zum Rentenpaket klare Verabredungen in der Koalition", sagte Fahimi der "Schwäbischen Zeitung" (Donnerstag). In der Union waren zuletzt Stimmen laut geworden, die eine getrennte Abstimmung über die Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren und die sogenannte Mütterrente forderten.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"SPD-Generalsekretärin: Abstimmung zum Rentenpaket nicht splitten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.