Dienstag, 28. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Novavax
Novavax
 
Gesundheitspolitik

Praxisärzte begrüßen staatliche Beschaffung von Schutzkleidung

Die Praxisärzte haben die vorgesehene staatliche Beschaffung von Schutzbekleidung für den Kampf gegen das neue Coronavirus begrüßt. Dies sei gut und richtig, sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, der Deutschen Presse-Agentur. Es gelte, das Material dann auch so zu verteilen, dass es dort hinkomme, wo es zur Patientenversorgung benötigt werde. "Es ist nicht Sinn und Zweck der Übung, dass Schutzbekleidung von irgendwelchen Geschäftemachern zu Wucherpreisen auf Einkaufsportalen versteigert wird."
Anzeige:
Clexane
Clexane
 
Der Krisenstab der Bundesregierung hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass das Gesundheitsministerium Schutzausrüstung wie Atemmasken und Spezialanzüge nun zentral für Praxen und Kliniken beschaffen will. Ressortchef Jens Spahn (CDU) machte deutlich, dass dies ergänzend geplant sei. Andere Akteure sollten weiterhin auch selbst einkaufen. Angeordnet wurde außerdem ein Exportverbot für Schutzausrüstung.

Kassenärzte-Chef Gassen erläuterte, Praxen seien wie andere Einrichtungen mit einem gewissen Kontingent ausgestattet, das aber keine Grippe- oder Coronavirus-Wellen vorausempfinden könne. "Es macht auch keinen Sinn, dass jede Praxis sich Jahresbedarfe im Keller bunkert." Gassen verwies etwa auf Lagerkapazitäten und Verfallsdaten des Spezialmaterials.

Quelle: dpa


Anzeige:
Prevenar
Prevenar

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Praxisärzte begrüßen staatliche Beschaffung von Schutzkleidung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.