Donnerstag, 29. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Sterbehilfeverein will juristisch gegen ein Verbot vorgehen

Der Verein "Sterbehilfe Deutschland" erwägt, gegen ein drohendes Verbot der Organisation juristisch vorzugehen. Dies machte der Verein des früheren Hamburger Justizsenator Roger Kusch am Mittwoch in Berlin deutlich. Obwohl mehr als 70% der Bürger Hilfe beim Suizid befürworteten, wolle die Politik die organisierte Sterbehilfe verbieten, kritisierte der Verein.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Sterbehilfeverein will juristisch gegen ein Verbot vorgehen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.