Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Patientenschützer fordern strengere Kontrollen für Krebs-Apotheken

Nach dem Urteil gegen einen Apotheker aus Bottrop im Ruhrgebiet wegen gepanschter Krebsmedikamente fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz deutlich strengere Kontrollen für die Branche. "Für die bundesweit 330 Schwerpunktapotheken muss es eine umfassende Überwachung und Kontrolle geben", forderte Vorstand Eugen Brysch am Freitag in Dortmund.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Patientenschützer fordern strengere Kontrollen für Krebs-Apotheken"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.