Donnerstag, 1. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Tabak-Schockbilder nun verpflichtend - Mehrheit bezweifelt Wirkung

Seit Freitag müssen Hersteller Schockbilder wie verfaulte Füße oder schwarze Raucherlungen auf Zigarettenpackungen drucken. Die in anderen Ländern bereits üblichen Fotos sollen vor allem junge Menschen vom Rauchen abhalten. Allerdings glaubt nach dem aktuellen ARD-"Deutschlandtrend" nur jeder fünfte Deutsche, dass Warnbilder abschreckend wirken werden. 76% sind der Meinung, dass die Bilder nicht dazu führen werden, dass weniger geraucht wird.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Tabak-Schockbilder nun verpflichtend - Mehrheit bezweifelt Wirkung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.