Freitag, 30. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Test auf verändertes Gen: Kasse übernimmt in der Regel die Kosten

Für Frauen sind die Sorgen meist schon groß genug: Haben sie eine Genmutation, die das Risiko von Brust- und Eierstockkrebs stark erhöht? Und wenn das der Fall ist, sollen sie sich die Organe dann vorsorglich entfernen lassen? Daneben steht dann aber noch die finanzielle Frage: Übernimmt die Krankenkasse die Kosten? Schon für den Test heißt es: Bestehen bestimmte Hinweise darauf, dass die Frau die Genmutation in sich trägt, zahlen die Kassen in der Regel, sagt Prof. Christof Sohn, Geschäftsführender Ärztlicher Direktor der Universitätsfrauenklinik Heidelberg.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Test auf verändertes Gen: Kasse übernimmt in der Regel die Kosten "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.