Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

TK fördert die ambulanten Hospizdienste in Rheinland-Pfalz mit rund 427.000 Euro

Unheilbar kranken Menschen ein Sterben in Würde zu ermöglichen - dieses Ziel haben die 35 ambulanten Hospizdienste, die landesweit gefördert werden. Hauptamtliche Hospiz-Fachkräfte und 1.274 ehrenamtliche Helfer teilen sich diese wichtige Aufgabe und ermöglichen es Patienten, ihre letzte Lebensphase in ihrer gewohnten Umgebung zu Hause zu verbringen. Über 2.900 Sterbebegleitungen leisteten die Haupt- und Ehrenamtlichen in 2013, wie die Techniker Krankenkasse (TK) in Rheinland-Pfalz berichtet.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"TK fördert die ambulanten Hospizdienste in Rheinland-Pfalz mit rund 427.000 Euro"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.