Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Spahn will mehr Transparenz über Qualität in Krankenhäusern

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will mehr Transparenz über die medizinische Qualität in Krankenhäusern. Er habe nicht den Eindruck, dass Unterschiede zwischen Kliniken für Patienten wirklich einfach zu erkennen seien, sagte der CDU-Politiker dem "Tagesspiegel" am Dienstag. Dabei gehe es neben dem vorgehaltenen Personal und Geräten um "Ergebnisqualität", die vergleichbar gemacht werden müsse. "Wenn man weiß, dass in einer bestimmten Klinik das Risiko von Inkontinenz nach Prostataoperationen nur halb so groß ist wie anderswo, dann fahren ältere Herren auch mal 200 oder 300 Kilometer." Schlechtere Häuser würden so gezwungen, besser zu werden.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Spahn will mehr Transparenz über Qualität in Krankenhäusern"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.