Donnerstag, 29. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Undurchsichtiger Strompreisanstieg

Dem Stromkunden geht es wie dem Autofahrer an der Zapfsäule: Die Strom- und Benzinpreise hierzulande sind oft ein Rätsel. Sind erneuerbare Energien, deren Förderung per Umlage über den Strompreis zu zahlen ist, am stetig steigenden Strompreis schuld? Nicht allein. Seit dem Jahr 2000 stieg die Umlage zwar von 0,2 auf 3,59 Cent je Kilowattstunde – dabei gab es einen Sprung um zwei Cent allein in den letzten drei Jahren. Der Strompreis legte aber in den letzten zwölf Jahren weit stärker von 14 auf mittlerweile 26 Cent zu.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Undurchsichtiger Strompreisanstieg"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.