Montag, 26. Oktober 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Ozempic

Gesundheitspolitik

Beiträge zum Thema: Klimawandel

Juni 2017

Neurologische Erkrankungen auf dem Vormarsch

Ein starkes Bekenntnis zu Europa kommt von der European Academy of Neurology (EAN), die derzeit ihren 3. Kongress in Amsterdam abhält. "Ich bin besorgt über antieuropäische Tendenzen und eine kurzsichtige Beschränkung auf nationale Interessen, insbesondere bei Forschungsprojekten. Die weltweite Zunahme von neurologischen Erkrankungen ist wie der Klimawandel eine Herausforderung, die von keinem Land allein bewältigt werden kann", betonte EAN-Präsident Prof. Dr. Günther Deuschl (Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel).

No-Go Dickleibigkeit: Fat Studies in Deutschland

Dick sein ist out: Wer heute dick ist, dem wird das Leben schwergemacht. Während vor nicht allzu langer Zeit füllige Körper als Zeichen von Attraktivität, gutem Leben, Wohlstand und Macht galten, erscheinen sie heute als geradezu anstößig. Denn: Dicke haben nicht nur Probleme, sie machen auch Probleme – so die einhellige Meinung. Dicke Menschen sind somit vielfältigen Diskriminierungen ausgesetzt. Inspiriert durch die Entwicklung der Fat Studies in englischsprachigen Ländern haben Prof. Dr. Lotte Rose, Essens- und Körperforscherin an der...

Welche Auswirkungen der Klimawandel jetzt schon hat

Steigende Meeresspiegel und extremes Wetter wie Hitzewellen, Überflutungen und Dürren: Der globale Klimawandel hat schon heute immense Auswirkungen. Geht die Erwärmung der Erde ungebremst weiter, werden extreme Unwetter mit schweren Stürmen und Überschwemmungen häufiger auftreten, warnen Klimaforscher. Sogenannte Jahrhunderthochwasser gab es in Deutschland in jüngster Zeit in immer kürzeren Abständen. Zum einen werden die feuchten Regionen der Erde immer noch feuchter, zum anderen drohen den trockenen Gebieten Dürreperioden mit schweren...

Januar 2017

Lancet will Auswirkungen der Trump-Regierung auf Gesundheitswesen in den USA mitverfolgen

Nach der angekündigten Zurücknahme von Obamacare (Affordable Care Act), was wird folgen? Heute findet die Inauguration des 45. Präsidenten der USA, Donald Trump, statt. The Lancet hat sich vorgenommen, das Vorgehen und die Politik der neuen Regierung im Hinblick auf das Gesundheitswesen und die Versorgung der Amerikaner mitzuverfolgen und ab jetzt in Editorials, News und Analysen regelmäßig zu beleuchten.

Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa

Rote Listen von Tier- und Pflanzenarten haben sich im Naturschutz sehr bewährt. Wie es um die Gefährdung ganzer Lebensräume durch den Menschen bestellt ist, stand bislang jedoch viel weniger im Fokus der Wissenschaft. Ein internationales ForscherInnenteam unter Beteiligung von Franz Essl und David Paternoster vom Department für Botanik und Biodiversitätsforschung der Universität Wien veröffentlicht nun erstmals eine Europäische Rote Liste, in der die Gefährdungssituation von 490 Lebensräumen in 35 Ländern Europas bewertet wurde. Die...

Selbstverstärkender chemischer Mechanismus erklärt extremen Wintersmog in China

In kalten Wintermonaten sind Peking und große Teile Chinas regelmäßig von anhaltendem Smog eingehüllt. Dieser Smog besteht aus feinen Aerosolpartikeln und bedroht die Gesundheit von etwa 400 Millionen Menschen. Im Jahr 2013 wurden in Peking Rekordwerte von Feinstaub mit hohem Sulfatanteil gemessen. Dessen Quelle war jedoch lange ein Rätsel, da die Sonneneinstrahlung, die üblicherweise für die photochemische Produktion von Sulfat verantwortlich ist, aufgrund der Dunstglocke schwach ist.

Zurück
   
EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).