Freitag, 18. Juni 2021
Navigation öffnen

Gesundheitspolitik

Beiträge zum Thema: Pandemie

Juni 2021

UN: Deutsches Bremsen bei Impf-Patenten behindert Pandemie-Bekämpfung

Nach Einschätzung der UN-Entwicklungsorganisation UNDP bremsen Deutschland und andere Länder die Bekämpfung der Corona-Pandemie, indem sie eine Freigabe von Patenten für Impfstoffe blockieren. „Rechte an geistigem Eigentum sind ein Hindernis für eine beschleunigte Verbreitung und Produktion von Impfstoffen“, sagte UNDP-Chef Achim Steiner der Deutschen Presse-Agentur. Es gebe bei Vorstößen wie jenem zur Patent-Freigabe zwar immer Bedenken, doch „Risiko ist kein Grund, jetzt nicht zu handeln“. Die Freigabe von Patenten müsse als eine von mehreren Maßnahmen in Betracht gezogen werden, um der...

Moskau führt Corona-Pflichtimpfungen in Unternehmen ein

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen verpflichtet Russlands Hauptstadt Moskau eine Reihe von Unternehmen, mindestens 60% ihrer Mitarbeiter impfen zu lassen. Unter anderem im Handel, in der Gastronomie sowie im Bildungs-, Kultur- und Sportbereich soll diese Impfquote bis Mitte August erfüllt sein, wie aus einer Anordnung der obersten Amtsärztin Moskaus, Jelena Andrejewa, hervorgeht. Die neue Regelung gilt auch für staatliche und kommunale Einrichtungen.

Corona-Impfung durch Betriebsärzte: Modellversuch erfolgreich gestartet

Seit dem 7. Juni können Unternehmen ihren Belegschaften Impfungen gegen SARS-CoV-2 anbieten. Kleinere und mittlere Betriebe verfügen jedoch meist nicht über die dafür notwendige Infrastruktur. Im Rahmen des Projektes „Gesund arbeiten in Thüringen“ ist deshalb ein Modellversuch gestartet, der es kleineren und mittelständischen Unternehmen ermöglicht, ihren Beschäftigten zwischen dem 15. und 18. Juni eine Impfung anzubieten. Das Angebot trifft auf eine große Nachfrage. Für die Aktion an insgesamt drei Standorten in Thüringen haben sich 30 Unternehmen registriert. Über 600 Beschäftigte wollen...

Start der EU-Corona-Hilfen – EU-Kommissar: Kontrolle wird klappen

Kurz vor Beginn der ersten Auszahlungen des Corona-Wiederaufbaufonds der EU ist EU-Haushaltskommissar Johannes Hahn zuversichtlich, dass die verfügbaren 800 Milliarden Euro zielgerichtet ausgegeben werden. Die EU-Kommission habe eine eigene Experten-Gruppe zusammengestellt, um die Umsetzung der zwingend auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Projekte in den nächsten Jahren zu begleiten und zu überprüfen, sagte Hahn am Freitag bei der Tagung „Medienmittelpunkt“ im österreichischen Bad Aussee.

Kabinett billigt Ende der Priorisierung bei Corona-Impfungen

Bei den Corona-Impfungen in Deutschland fällt die Priorisierung mit einer festen Reihenfolge wie vorgesehen zum kommenden Montag weg. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch Änderungen der Impfverordnung, die Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nun verkünden kann. Zugleich werden damit auf breiter Front Impfungen von Beschäftigten direkt über ihre Firmen möglich. Damit sollen Betriebsärzte ebenfalls ab kommendem Montag beginnen können und dafür in der ersten Woche mehr als 700.000 Impfdosen bekommen.

Mai 2021

Herausragende Persönlichkeiten aus dem Gesundheitswesen für das Netzwerk SCIANA gesucht

Herausragende Persönlichkeiten aus dem Gesundheitswesen für das Netzwerk SCIANA gesucht
© Iryna - stock.adobe.com

Gesundheit ist kein nationales Thema. Viele europäische Länder stehen vor ähnlichen Herausforderungen wie der steigenden Zahl chronisch Kranker, dem demografischen Wandel, finanziellen Belastungen oder Migration. Um den länderübergreifenden Austausch zu fördern und innovative Lösungsansätze zu entwickeln, bringt das Netzwerk SCIANA regelmäßig Gesundheitsexperten aus Deutschland, Großbritannien und der Schweiz zusammen. Die Ausschreibung für den 5. Jahrgang ist jetzt gestartet und richtet sich an...

Bayern: 17% weniger Krebsvorsorge-Screenings im Corona-Jahr 2020

Die Corona-Pandemie hat in Bayern zu einem deutlichen Rückgang der Krebsvorsorge geführt. So wurden von Januar bis September 2020 im Vergleich zum Vorjahr 17% weniger Screenings in bayerischen Arztpraxen durchgeführt. Das zeigt eine DAK-Sonderanalyse von ambulanten Abrechnungsdaten der Jahre 2019 und 2020. Bei Hautkrebs-Untersuchungen war der Rückgang im Freistaat mit 27% besonders stark. Mammographie-Screenings sanken um 16%, Prostata-Screenings und Darmkrebs-Untersuchungen jeweils um 11%.  

Kinderärzte für schnelle Schulöffnungen – Triage in Psychiatrien

Kinderärzte für schnelle Schulöffnungen – Triage in Psychiatrien
© Katarzyna Bialasiewicz Photographee.eu - stockadobe.com

Kinder- und Jugendmediziner fordern schnelle Schul- und Kitaöffnungen. „Schulen öffnen, Kitas öffnen – natürlich gemäß den geltenden Leitlinien und mit angemessenen Testungen. Jetzt ist es an der Zeit, das Ruder herumzureißen“, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), Jörg Dötsch. „Wir sehen die dringende Notwendigkeit, dass sich Menschen, die sich noch nicht impfen lassen können, keine Nachteile davon haben dürfen. Es ist absolut notwendig, selbst wenn...

WHO: Indische Corona-Variante in mehr als 40 Ländern erfasst

Die zunächst in Indien entdeckte Corona-Variante B.1.617 ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) inzwischen in mehr als 40 Ländern nachgewiesen worden. Mehr als 4.500 analysierte Gensequenzen aus 44 Ländern seien B.1.617 zugeordnet worden, zudem lägen Meldungen über Nachweise aus fünf weiteren Ländern vor, teilte die Behörde in Genf am Dienstag mit. Am Montag hatte die UN-Behörde die Variante als „besorgniserregend“ eingestuft. Zuvor hatte die WHO nur zunächst in Großbritannien, Südafrika und Brasilien...

Die Pflege steht auf: Am 12.05. ist der internationale Tag der Pflegenden

Seit Jahrzehnten spitzt sich die prekäre Situation der Pflege immer weiter zu. Um endlich die Politik zum Handeln zu bewegen, finden in ganz Deutschland anlässlich des Internationalen Tags der Pflegenden Demonstrationen statt. Um das Gesundheitssystem nicht noch mehr zu belasten, wird es allerdings keine große zentrale Veranstaltung geben. In Berlin finden am 12. Mai viele dezentrale, bunte und kreative Aktionen von verschiedenen Pflegebündnissen statt, die gemeinsam für die Pflege aufstehen. Verbunden und zusammengeführt werden diese durch einen "Walk of Care".

Zurück
  ...