Dienstag, 9. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Shingrix

Medizin

15. April 2020
Seite 1/2
5 Wirkstoffe gegen SARS-CoV-2 in klinischen Phase-I-Studien

Derzeit befinden sich 5 Wirkstoffkandidaten für eine Impfung gegen SARS-CoV-2 in klinischen Phase-I-Studien. Dr. Jens Vollmar, Medizinischer Leiter für Impfstoffe bei GSK, stellte heute die Kandidaten vor und beurteilte ihre Erfolgsaussichten. Der Allgemeinmediziner Prof. Dr. Jörg Schelling, Martinsried, gab einen Einblick in die hausärztliche Versorgung in Pandemie-Zeiten.
Anzeige:
Adakveo
Adakveo
 
Historische Pandemien

Vollmar verwies auf den Umstand, dass sich Pandemien durch die gesamte Weltgeschichte ziehen – angefangen bei der Antoninischen Pest (165-180), über die Spanische Grippe (1918-1919), bis hin zu AIDS (1981-heute) – immer wieder auftauchen und auch nicht zu vermeiden sind. Eine hohe Wahrnehmung der Pandemie gebe es immer dann, wenn eine hohe Letalität und/oder eine hohe Infektiosität gegeben sei.

Basisreproduktionszahl für COVID-19

Die Basisreproduktionszahl, also die Zahl der Menschen, die von einem Infizierten durchschnittlich in einer nicht-immunen Gesellschaft angesteckt werden, liegt bei COVID-19 im unteren Mittelfeld: Bei den Masern liegt die Zahl bei 11-17, bei den Röteln bei 5-7, bei der Influenza bei 2-3 und bei COVID-19 bei 2-4 Menschen. Trotzdem sei die Ausbreitung der Krankheit nur durch eine Immunität in der Bevölkerung zu eliminieren – entweder durch eine natürliche Immunität oder durch eine sichere Impfung.

Wirkstoffkandidaten für SARS-CoV-2-Impfung

Derzeit befinden sich 5 Impfstoffkandidaten in Phase-I-Studien. Diese sind:
  • mRNA-127 (mRNA vaccine, encoding S protein)
  • Ad5-nCoV (Adenovirus vector, expressing S protein)
  • INO-4800 (DNA plasmid, encoding S protein delivered by electroporation)
  • LV-SMENP-DC (DCs modified with lentiviral vector, expressing domains of selected viral proteins)
  • Pathogen-specific aAPC (APCs modified with lentiviral vector, expressing domains of selected viral proteins).
Plattformtechnologie Adjuvanssysteme

Vollmar hält die Wirkstoffkandidaten, die auf einer adjuvanten Formulierung basieren, für wahrscheinlich am erfolgreichsten, da sie eine stärkere und breitere sowie eine länger anhaltende Immunantwort auslösen. Aus diesem Grund haben sich die beiden Pharmaunternehmen Sanofi und GSK zu einer Zusammenarbeit bei der Suche nach einem Impfstoff entschieden.

Antigen + Adjuvant

Sanofi wird das S-Protein des SARS-CoV-2 als Antigen beisteuern, das mittels rekombinanter Technologie in Insektenzellen hergestellt wird. GSK wird seine Adjuvans-Technologie in die Zusammenarbeit einbringen. Der Einsatz eines Adjuvans kann in einer Pandemie-Situation von besonderer Bedeutung sein, da es die Menge des pro Dosis erforderlichen Impfproteins verringern kann. Dadurch können mehr Impfstoffdosen hergestellt werden. Darüber hinaus stellt GSK diese Technologie auch universitären Forschungsprogrammen zur Verfügung.
 
Vorherige Seite

Anzeige:
Xarelto

Das könnte Sie auch interessieren

Tipps vom Augenarzt für die kalte Jahreszeit

Tipps vom Augenarzt für die kalte Jahreszeit
© K.- P. Adler / Fotolia.com

Draußen wird es ungemütlich kalt, da bleibt man lieber in wohlig geheizten Räumen. Das ist verständlich, es kann aber dazu beitragen, dass man öfter das unangenehme Gefühl müder, trockener Augen hat. Prof. Dr. Gerd Geerling, Leiter des Ressorts „Trockenes Auge und Oberflächenerkrankungen“ im Berufsverband der Augenärzte Deutschlands gibt einige Ratschläge, wie man gerade während der Heizperiode diese Beschwerden vermeiden kann.

12. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)

12. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)  34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)
© Racle Fotodesign / fotolia.com

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, pro Woche mindestens 2,5 Stunden an mäßig anstrengender Ausdaueraktivität sowie an mindestens zwei Tagen in der Woche muskelkräftigende Aktivitäten auszuführen. Laut Daten des Robert Koch-Instituts erreicht nur etwa ein Fünftel der Frauen (20,5%) und ein Viertel der Männer (24,7%) in Deutschland beide Empfehlungen. Mehr als die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung bewegt sich weniger als 2,5 Stunden pro Woche (1). Doch regelmäßige Bewegung schützt nicht nur vor Übergewicht...

Was tun bei psychischem Druck durch Diabetes Typ 1

Was tun bei psychischem Druck durch Diabetes Typ 1
© interstid - stock.adobe.com

Zum Alltag von Menschen mit Diabetes Typ 1 oder Typ 2 gehören eine regelmäßige Medikamenteneinnahme beziehungsweise Insulingaben, die Kontrolle des Glukosespiegels und eine daran angepasste Ernährungsweise. Die Erkrankung erfordert an 365 Tagen im Jahr Aufmerksamkeit und Disziplin, um eine gute Stoffwechseleinstellung zu erreichen. Viele der mittlerweile mehr als 7 Millionen Betroffenen bewältigen dies erfolgreich und sind dabei genauso leistungsfähig wie Stoffwechselgesunde. Das ist auch modernen Technologien wie Insulinpumpen, Sensormesssystemen und dem...

10 Fakten über Psychotherapie

10 Fakten über Psychotherapie
© hollandog / fotolia.com

Psychotherapie ist ein effektiver und sinnvoller Weg aus Krisen und Problemen. Wäre da nicht das Imageproblem. Um dieser Stigmatisierung entgegenzuwirken, wurde mit dem 5. Februar der Tag des Psychotherapeuten ausgerufen. Ein wichtiger Jahrestag, der zur Aufklärung von Missverständnissen beiträgt und das Bewusstsein für die lebenswichtige Arbeit schärft, die von Therapeuten täglich geleistet wird. Dr. Anabel Ternès ist Gründerin der digitalen Service-Plattform Psychologio, die Betroffenen einen vereinfachten Zugang zu einer...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"5 Wirkstoffe gegen SARS-CoV-2 in klinischen Phase-I-Studien "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • COVID-19: CHMP empfiehlt Antikörpertherapie mit Bamlanivimab allein oder in Kombination mit Etesevimab
  • COVID-19: CHMP empfiehlt Antikörpertherapie mit Bamlanivimab allein oder in Kombination mit Etesevimab