Donnerstag, 30. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Novavax
Novavax
 
Medizin

Mutter-Kind-Kur immer nur bei der Krankenkasse beantragen

Einen Antrag für eine Mutter-Kind-Kur sollten Frauen nur bei ihrer Krankenkasse einreichen, nicht bei ihrem Rentenversicherungsträger. Denn eine Mutter-Kind-Kur ist eine medizinische Leistung, für die ausschließlich die Krankenkassen zuständig sind. Oft landen die Anträge aber fälschlicherweise bei der Rentenversicherung und werden dann abgelehnt, erläutert das Müttergenesungswerk.

Anzeige:
Point It
Point It
 

Manchmal komme es vor, dass Frauen von ihrer Krankenkasse selbst an den Rentenversicherungsträger verwiesen werden. In diesem Fall sollten Mütter die Versicherung darüber informieren, dass sie ausdrücklich eine Kur für sich selbst oder gemeinsam mit ihrem Kind beantragen. Denn sonst wird ihr Antrag in Bezug darauf geprüft, ob sie so stark belastet sind, dass sie nicht arbeiten können. Bei der Mutter-Kind Kur geht es aber nicht um die Erwerbsfähigkeit, sondern um die Gesundheit und die Belastung der Mutter.


Anzeige:
Tapentadol
Tapentadol
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Mutter-Kind-Kur immer nur bei der Krankenkasse beantragen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.