Mittwoch, 28. Oktober 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Ozempic

Medizin

21. März 2016 AAD-Kongress: Daten zu Ixekizumab bei Plaque-Psoriasis

Ixekizumab ist ein Interleukin(IL)-17A-Inhibitor von Lilly, der derzeit zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis untersucht wird. Beim diesjährigen AAD-Kongressa Anfang März in Washington wurden detaillierte Daten aus den Phase-III-Studien UNCOVER-2 (1) und UNCOVER-3 (1,2) vorgestellt. Diese zeigten, dass Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis unter der Behandlung mit Ixekizumab ein hohes Maß an Erscheinungsfreiheit erreichen können. Außerdem konnten schon nach einer Woche sichtbare Ergebnisse nachgewiesen werden.

Anzeige:
Pneumovax
Pneumovax

"Interleukine wie IL-17 und IL-23 stehen im Fokus der wissenschaftlichen Forschung rund um die Behandlung chronischer Entzündungsprozesse“, so Prof. Dr. Kristian Reich, Leiter Dermatologikum Hamburg. "Bei der Psoriasis ist dies insbesondere IL-17A. Die Vielzahl an Daten beim diesjährigen AAD-Kongress rund um die neue Klasse der IL-17A-Inhibitoren untermauert deren wachsende Bedeutung. Die Ergebnisse zu Ixekizumab, einem Vertreter dieser Substanzklasse, sind vielversprechend."

Verbesserung des Hautbilds unter Ixekizumab

Patienten können unter Ixekizumab ein hohes Maß an Erscheinungsfreiheit erreichen. Das zeigen Ergebnisse der Phase-III-Studien UNCOVER-2 (3) und -3 (3) aus den ersten 12 Wochen. Etwa 90% der Patienten, die zweiwöchentlich mit Ixekizumab (80 mg) behandelt wurden, erreichten einen PASI 75b, etwa 70% eine nahezu erscheinungsfreie Haut (PASI 90) und rund 40% der Patienten eine völlig erscheinungsfreie Haut (PASI 100).
 

Tab 1

Tab 1


Die nun beim AAD-Kongress vorgestellten Subanalysen untermauern die gute Wirksamkeit von Ixekizumab. Detaillierte Auswertungen der UNCOVER-2-Studie (1) betrachteten diejenigen Patienten aus der Vergleichsgruppe, die innerhalb von 12 Wochen nicht auf die Behandlung mit Etanercept (50 mg zweimal wöchentlich) ansprachen. Insgesamt entsprach dies 64% der Patienten (4). In Woche 12 erhielten diese Patienten Placebo. Danach wurden sie von Woche 16 bis Woche 60 alle vier Wochen mit Ixekizumab (80 mg) behandelt. Unter Ixekizumab erreichten sie eine deutliche Verbesserung des Hautbilds: Nach 12 Wochen Behandlung mit Ixekizumab (28 Wochen Studiendauer) erreichten 83,5% der Patienten einen PASI 75, 57% einen PASI 90 und 22,0% einen PASI 100. Nach 44 Wochen Behandlung mit Ixekizumab (60 Wochen Studiendauer) erreichten 82,5% der Patienten einen PASI 75, 68,5% einen PASI 90 sowie 43,5% einen PASI 100.

"Zu Ixekizumab wurden in Washington fast 30 Poster vorgestellt. Die guten Daten zur Erscheinungsfreiheit sowie Geschwindigkeit, mit der Behandlungsergebnisse sichtbar werden, lassen auf ein großes Potenzial des IL-17A-Inhibitors hoffen. Interessant sind für uns darüber hinaus die 24-Wochen-Daten der vorgestellten SPIRIT-P1 (5) Studie zur Wirksamkeit bei aktiver Psoriasis-Arthritis", fasste Reich zusammen.

Sichtbare Ergebnisse nach einer Woche


Dass Ixekizumab schnell wirkt und nach einer Woche zu sichtbaren Effekten führen kann, belegen Daten aus UNCOVER-2 und -3 (2). In einer kombinierten Analyse wurde die Zeit bis zum Eintreten einer klinischen Verbesserungc, die Zeit bis zum Erreichen von PASI 50 sowie von PASI 75 im Vergleich zum Ausgangswert unter Ixekizumab (alle zwei Wochen), Etanercept und Placebo gemessen. Die Daten zeigen signifikante Unterschiede zwischen den Gruppen:
 

Tab 2
Tab 2



Bereits nach einer Woche erreichten unter Ixekizumab deutlich mehr Patienten eine signifikante Verbesserung des Hautbilds um 50% im Vergleich zu Etanercept und Placebo:
 

Tab 3
Tab 3



a Jahrestreffen der American Academy of Dermatology (AAD), Washington, 04.-08. März 2016
b PASI: Psoriasis Area Severity Index (PASI) Mit dem PASI wird der Schweregrad der Psoriasis bestimmt, wobei Parameter wie Rötung, Verdickung, Schuppung und die Ausdehnung der von Psoriasis betroffenen Hautfläche berücksichtigt werden. PASI 75 gibt eine Symptomverbesserung der Haut um 75% vom Ausgangswert an.
c Gemessen anhand der mittleren prozentualen Verbesserung des PASI vom Ausgangswert

(1) Papp K et al. [Poster]. AAD, Washington, 04.-08. März 2016; Poster 3017
(2) Leonardi C et al [Poster]. AAD, Washington, 04.-08. März 2016; Poster 3100
(3) Griffiths CEM et al. Lancet 2015; 386 (9993): 541-551
(4) Lilly data on file
(5) Mease PJ et al. [Poster]. AAD, Washington, 04.-08. März 2016; Poster 2515

Quelle: Lilly


Anzeige:
PF-ILD

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"AAD-Kongress: Daten zu Ixekizumab bei Plaque-Psoriasis"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Bundesweite Kontaktbeschränkungen ab 02. November 2020 – Früher als angekündigt soll die Pandemie mit massiven Kontaktbeschränkungen gestoppt werden (dpa, 28.10.2020).
  • Bundesweite Kontaktbeschränkungen ab 02. November 2020 – Früher als angekündigt soll die Pandemie mit massiven Kontaktbeschränkungen gestoppt werden (dpa, 28.10.2020).