Sonntag, 15. Dezember 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

18. September 2018 Accord Healthcare schließt Rabattverträge mit der AOK in den Bereichen Onkologie, Herz-Kreislauf- und Zentrales Nervensystem sowie Infektiologie

Accord Healthcare GmbH, die deutsche Tochtergesellschaft der internationalen Accord Healthcare Ltd., erhielt bei den jüngsten Ausschreibungen der AOK (Tranche 20) exklusive Zuschläge für 5 Wirkstoffe. Die Verträge für die Präparate aus den Bereichen Onkologie, Herz-Kreislauf- und Zentrales Nervensystem sowie der Infektiologie laufen vom 01. Oktober 2018 bis zum 30. September 2020.
Vor allem der erneute exklusive Zuschlag für Capecitabin Accord Filmtabletten und der Gewinn von Letrozol Accord Filmtabletten in allen 8 Gebietslosen unterstreichen den onkologischen Fokus des Unternehmens. Das Zytostatikum Capecitabin Accord ist indiziert zur adjuvanten Therapie von Patienten nach Operation eines Kolonkarzinoms (Stadium III), beim metastasierten Kolorektalkarzinom, mit einem Platin-haltigen Anwendungsschema als Firstline-Therapie des fortgeschrittenen Magenkarzinoms sowie mit einer Chemotherapie bei fortgeschrittenem oder metastasiertem Mammakarzinom (1). Der Aromatasehemmer Letrozol Accord kommt bei bestimmten Arten des hormonabhängigen Mammakarzinoms zum Einsatz als adjuvante oder neoadjuvante Behandlung postmenopausaler Frauen (2).

Im Bereich Herz-Kreislauf erhielt Accord Healthcare den exklusiven Zuschlag für Atorvastatin Accord in den Gebietslosen 2 bis 8 (alle Regionen mit Ausnahme Bayern). Der Lipidsenker ist bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 10 Jahren indiziert bei primärer Hypercholesterinämie, einschließlich familiärer Hypercholesterinämie oder kombinierter Hyperlipidämie, wenn eine Lebensstiländerung keine ausreichende Wirkung zeigt. Zudem kommt es bei Erwachsenen zur Vorbeugung kardiovaskulärer Erkrankungen zum Einsatz (3).

Für Quetiapin Accord Filmtabletten sichert sich das Unternehmen in allen Gebietslosen den exklusiven Zuschlag und weitet die Versorgung mit ZNS-Präparaten aus. Das Antipsychotikum ist indiziert bei Schizophrenie, bipolaren Störungen sowie damit einhergehenden mäßigen bis schweren manischen oder schweren depressiven Episoden als auch zur Rückfallprävention, wenn Patienten bereits auf Quetiapin angesprochen haben (4).

Einen weiteren exklusiven Zuschlag erzielte Accord Healthcare im Bereich der Infektiologie mit Nevirapin Accord in den Darreichungsformen Tabletten und Retardtabletten. Der nicht-nukleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitor (NNRTI) ist in Kombination mit anderen antiretroviralen Mitteln indiziert bei HIV-1-infizierten Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 3 Jahren (5) bzw. je nach Darreichungsform Kindern jeden Alters (6).

„Wir freuen uns über die erneuten Zuschläge in unserem Fokusbereich Onkologie zur Versorgung der AOK-Versicherten in Deutschland mit unseren hochwertigen und preisbewussten Medikamenten“, betont Tom Philuk, Geschäftsführer der Accord Healthcare GmbH. „Dass wir die Ausschreibungen auch für Wirkstoffe aus den Bereichen Herz-Kreislauf-, Zentrales Nervensystem und Infektiologie für uns gewinnen konnten, unterstreicht das Ziel, uns auch in diesen Therapiegebieten als verlässlichen Partner zu positionieren.“

Derzeit laufen bereits exklusive AOK-Verträge für Capecitabin Accord Filmtabletten, Anastrozol Accord Filmtabletten, Naltrexon Accord Filmtabletten, Ibandronsäure Accord Injektionslösung in einer Fertigspritze, Ibandronsäure Accord Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, Palonosetron Accord Injektionslösung und Temozolomid Accord Hartkapseln. Ein teilexklusiver Vertrag besteht für Mycophenolat mofetil Accord Filmtabletten.

Quelle: Accord Healthcare

Literatur:

(1) Fachinformation Capecitabin Accord Filmtabletten, Stand Januar 2017.
(2) Fachinformation Letrozol Accord Filmtabletten, Stand Februar 2018.
(3) Fachinformation Atorvastatin Accord Filmtabletten, Stand Dezember 2017.
(4) Fachinformation Quetiapin Accord Filmtabletten, Stand Oktober 2017.
(5) Fachinformation Nevirapin Accord Retardtabletten, Stand Dezember 2017.
(6) Fachinformation Nevirapin Accord Tabletten, Stand Dezember 2017.


Das könnte Sie auch interessieren

Diabetes – eine unterschätzte Herausforderung in der Pflege

Diabetes – eine unterschätzte Herausforderung in der Pflege
© Robert Kneschke / fotolia.com

Die stetig steigende Zahl an pflegebedürftigen Menschen mit Diabetes stellt eine wachsende Herausforderung dar. Mit dem Kompaktkurs „Basisqualifikation Diabetes Pflege DDG“ bietet die DDG praktische Hilfe und vermittelt Sicherheit bei der Pflege von Patienten mit Diabetes. Von der DDG qualifizierte Trainer bieten diese Kurse überregional an. Eine Liste der Trainer ist auf der Website abrufbar. Die Trainerteams verfügen sowohl über diabetologisch-ärztliche als auch über Diabetes beratende und pflegerische Qualifikationen. Die Fortbildung für...

Tipps für ein gutes Gedächtnis und neue medikamentöse Ansätze gegen Alzheimer

Tipps für ein gutes Gedächtnis und neue medikamentöse Ansätze gegen Alzheimer
© Universitätsklinikum Ulm

Was tun für die Fitness im Kopf? Praktische Tipps geben Ärztinnen, Psychologen und Forscherinnen des Universitätsklinikums Ulm am Mittwoch, 3. April (14:00 – 18:00 Uhr), für alle Interessierten und insbesondere für Menschen über 50 mit und ohne Gedächtnisproblemen. In der Ulmer Villa Eberhardt demonstrieren die Wissenschaftler und Klinikerinnen passende Aktivitäten, wie zum Beispiel Spiele, Puzzles oder kognitive Trainings. Darüber hinaus informieren sie in Kurzvorträgen über einen gesunden Lebensstil für das Gehirn, neue...

Mit achtsamer Lebensweise Burn-out vorbeugen

Mit achtsamer Lebensweise Burn-out vorbeugen
© natalialeb - stock.adobe.com

Nach einer Studie des Lebensversicherungskonzerns Swiss Life lag der Personalausfall im Jahr 2018 zu 37 Prozent an Krankheiten bedingt durch psychische Belastung am Arbeitsplatz. Zu den häufigsten Gründen der Krankmeldungen zählten Burn-out und Depressionen. „Menschen leben heute in einer Welt von stetiger Erreichbarkeit. Auch am späten Abend nach der eigentlichen Arbeitszeit, am Wochenende oder sogar im Urlaub erreichen sie E-Mails oder Anrufe, sodass sie nicht zur Ruhe kommen. Deshalb fühlen sich immer mehr Menschen körperlich sowie emotional...

Handhygiene stärken – Krankenhausinfektionen vermeiden

Handhygiene stärken – Krankenhausinfektionen vermeiden
© Picture-Factory / fotolia.com

Es ist die denkbar einfachste Hygienemaßnahme der Welt: das Händewaschen. Vielleicht wird seine Effizienz gerade deshalb oft unterschätzt. Anlässlich des Internationalen Tages der Händehygiene, den die WHO am 5. Mai begeht, erinnert die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) daran, dass eine sorgsame Händehygiene das mit Abstand wichtigste und effektivste Mittel ist, um die Übertragung und Ausbreitung von Infektionen zu begrenzen. Dies gilt nicht nur im Alltag, sondern gerade auch in Kliniken und Gesundheitseinrichtungen. Anstatt ineffiziente...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Accord Healthcare schließt Rabattverträge mit der AOK in den Bereichen Onkologie, Herz-Kreislauf- und Zentrales Nervensystem sowie Infektiologie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.