Mittwoch, 21. August 2019
Navigation öffnen

Medizin

11. September 2012 Aktualisierte ESC-Leitlinien: Vernakalant als effektive Option bei Vorhofflimmern anerkannt

Die Therapieempfehlungen der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) bei Vorhofflimmern wurden aktualisiert und kürzlich auf dem europäischen Kardiologenkongress in München vorgestellt. Das Antiarrhythmikum Vernakalant (BRINAVESS®) wurde neu in die Leitlinie zur Kardioversion bei kürzlich aufgetretenem Vorhofflimmern aufgenommen und für folgenden Einsatz empfohlen:

Anzeige:
Fachinformation
  • bei Patienten ohne strukturelle Herzerkrankung zur pharmakologischen Kardioversion, gleichberechtigt neben anderen bekannten Substanzen (Empfehlungskategorie Klasse I, Level A).
  • bei Patienten mit mittelschwerer struktureller Herzerkrankung und Vorhofflimmern von ≤ 7 Tagen, sofern keine Einschränkungen (wie z. B. mittlere oder schwere Herzinsuffizienz, Aortenstenose, akutes Koronarsyndrom, Hypotonie) vorliegen. Amiodaron darf nur verwendet werden, wenn die Gabe von Vernakalant oder Ibutilid - in Deutschland nicht zugelassen - nicht möglich ist. (Klasse IIb, Level B).
  • bei postkardiochirurgischen Patienten, bei denen das Vorhofflimmern maximal 3 Tage besteht. Vernakalant ist bei diesen Patienten die empfohlene Substanz zur Kardioversion (Klasse IIb, Level B).

Weitere Informationen zu Wirkmechanismus, Indikationen und Studien finden Sie auf www.brinavess.de.

Literaturhinweis:
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation. An update of the 2010 ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation. European Heart Journal; doi:10.1093/eurheartj/ehs253

Quelle: MSD


Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

13 Prozent der Deutschen glauben, Rheuma sei eine Krankheit des Alters

13 Prozent der Deutschen glauben, Rheuma sei eine Krankheit des Alters
© wavebreak3 / fotolia.com

Rheuma ist keine Frage des Alters Rheumatoide Arthritis ist eine von mehr als 200 verschiedenen Rheuma-Erkrankungen Welt-Rheuma-Tag am 12. Oktober   Mehr als jeder Zehnte glaubt, Rheuma sei eine altersbedingte Krankheit, die einfach hingenommen werden müsste (1). Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Deutschen anläßlich des Welt-Rheuma-Tages am 12. Oktober im Auftrag des Biotechnologie-Unternehmens Amgen. Dabei kann die Erkrankung in jedem Lebensalter auftreten. Auch viele junge Menschen erkranken an Rheuma: Rund 20.000 Kinder und...

Nüsse sind kein Ersatz für die Darmspiegelung

Nüsse sind kein Ersatz für die Darmspiegelung
© fredredhat / Fotolia.com

Magen-Darm-Ärzte mahnen zur Vorsicht bei Meldungen über bestimmte Nahrungsmittel, die vor Krebs schützen sollen. „Öffentliche Erklärungen wie gerade mal wieder von Ernährungswissenschaftlern der Uni Jena über den Schutzmechanismus von Nüssen sind eher irreführend als hilfreich“, betont Dr. Dagmar Mainz, die Sprecherin der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. „Auch Nusskonsumenten sind vor Darmkrebs nicht gefeit. Sicherheit bietet nur die Darmspiegelung.“

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Aktualisierte ESC-Leitlinien: Vernakalant als effektive Option bei Vorhofflimmern anerkannt"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.