Donnerstag, 28. Mai 2020
Navigation öffnen

Medizin

08. Oktober 2019 Asthma: Fixkombination LAMA/LABA/ICS rezudiert Exazerbationen

Die Ergebnisse zweier Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit einer 3-fach-Fixkombination bei erwachsenen Patienten mit unkontrolliertem Asthma wurden jetzt erstmals in The Lancet veröffentlicht. Darin verbesserte die 3-fach-Fixkombination aus LAMA*/LABA**/ICS*** (Glycopyrronium/Formoterol/Beclometason, GB/FF/BDP) die Lungenfunktion und verringerte schwere Exazerbationen bei erwachsenen Patienten, deren Asthma unter einer ICS/LABA-Therapie unkontrolliert war und die im Vorjahr eine oder mehrere Exazerbationen erlitten. Die Studien untersuchten erstmals die Wirksamkeit und Sicherheit einer 3-fach-Fixkombination im Vergleich zu einer Kombination aus ICS/LABA bei Erwachsenen mit Asthma.
Die beiden 52-wöchigen Phase-III-Studien TRIMARAN (n=1.155) und TRIGGER (n=1.437) verglichen die Wirksamkeit und Sicherheit von GB/FF/BDP und BDP/FF sowie BDP/FF + Tiotropium mit jeweils unterschiedlich hoch dosiertem ICS-Anteil bei erwachsenen Patienten mit unkontrolliertem Asthma unter mittel- oder hochdosierter dualer Therapie aus ICS/LABA.
Anzeige:
Fachinformation
Reduktion der Exazerbationen

In TRIMARAN erhielten die Patienten GB/FF/BDP (10/6/100 μg****) oder BDP/FF (100/6 μg) mit jeweils mittlerer ICS-Dosis. In TRIGGER wurden in 3 Studienarmen Therapien mit hoher ICS-Dosis verglichen: GB/FF/BDP (10/6/200 μg), BDP/FF (200/6 μg) sowie BDP/FF (200/6 μg) + Tiotropium 2,5 μg.
Die Autoren der Studien kamen zu dem Schluss, dass GB/FF/BDP in TRIMARAN bzw. TRIGGER in Woche 26 das Prä-Dosis FEV1 um 57 ml (95%-KI 15-99; p=0,008) bzw. 73 ml (26-120; p=0,002) gegenüber BDP/FF verbesserte sowie die Rate moderater und schwerer Exazerbationen über 52 Wochen um 15% (RR 0,846; 0,725-0,987; p=0,033) bzw. 12% (0,880; 0,751-1,30; p=0,110) reduzierte.
Darüber hinaus reduzierte GB/FF/BDP in der vorab festgelegten gepoolten Analyse die jährliche Rate schwerer Exazerbationen gegenüber BDP/FF um 23% (p=0,0076), die Rate moderater Exazerbationen um 12% (p= 0,0427) und die kombinierte Rate mittelschwerer und schwerer Exazerbationen um 14% (p=0,0083).

2 Inhalatoren vermindern Adhärenz

Prof. Dr. J. Christian Virchow, Rostock, einer der Studienleiter der TRIMARAN- und TRIGGER-Studien, sagte: „Einige Patienten mit unkontrolliertem Asthma müssen 2 verschiedene Inhalatoren mit unterschiedlichem Design und unterschiedlicher Gebrauchsanweisung verwenden – oft mit unterschiedlichen Dosierungsschemata. Dies ist nicht nur für Patienten und medizinisches Fachpersonal, das Patienten in der korrekten Anwendung des Inhalators anleitet, schwierig zu handhaben. Es kann auch die Adhärenz und die Dauer der Behandlung beeinträchtigen und zu einer schlechten Krankheitskontrolle führen. Daher sind diese Ergebnisse für Patienten und medizinisches Fachpersonal gleichermaßen wichtig, da sie erstmals den Nutzen einer 3-fach-Fixkombination von GB/FF/BDP für Patienten mit unkontrolliertem Asthma belegen.“

Leichte bis mäßige UE

Unerwünschte Ereignisse (UE) wurden von 72-75% der Patienten mit GB/FF/BDP, 77-79% mit BDP/FF und 73% mit BDP/FF + Tiotropium berichtet. Die Mehrzahl der Ereignisse war leicht oder mäßig ausgeprägt, und nur wenige wurden als behandlungsbedingt angesehen. Das häufigste unerwünschte Ereignis in allen Gruppen war die Asthma-Exazerbation, deren Auftreten unter 3-fach-Therapie geringer war als unter BDP/FF.
Für Patienten mit Asthma wird aktuell eine 3-fach-Fixkombination einer extrafeinen Formulierung (d.h. mit einem mittleren aerodynamischen Massendurchmesser < 2 μm) von GB/FF/BDP, die über einen Druckgas-Dosierinhalator (pMDI) verabreicht wird, entwickelt. Studien legen nahe, dass extrafeine Formulierungen zu einer verbesserten Deposition in den kleinen Atemwegen führen. Dies ist möglicherweise wichtig, da Asthmapatienten mit erheblichen Funktionsstörungen der kleinen Atemwege zu einer schlechteren Asthmakontrolle und Lebensqualität neigen und ein erhöhtes Risiko für Exazerbationen haben (1, 2).

*LAMA = langwirksamer Muskarin-Antagonist
**LABA = langwirksamer ß2-Agonist
***ICS = Inhalatives Kortikosteroid
****entspricht einer abgegebenen Dosis von 9/5/87

 

Quelle: Chiesi

Literatur:

(1) Lipworth B, Manoharan A, Anderson W. Unlocking the quiet zone: the small airway asthma phenotype. Lancet Respir Med 2014; 2: 497-506.
(2) Postma DS, Brightling C, Baldi S, et al. Exploring the relevance and extent of small airways dysfunction in asthma (ATLANTIS): base-line data from a prospective cohort study. Lancet Respir Med 2019; 7: 402-16.


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

Pilotprojekt: Stuhlkarten-Screening mit einfacher Farbkarte

Pilotprojekt: Stuhlkarten-Screening mit einfacher Farbkarte
© jolopes / Fotolia.com

Genial einfach: Anfang Dezember 2016 wurden 100.000 so genannte Stuhlkarten zur Früherkennung der Gallengangatresie an alle stationären niedersächsischen Geburtskliniken verschickt und dort von Kinderärzten, Gynäkologen und Hebammen in das „Gelbe Heft“ eingelegt. „Dieses Projekt ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie mit einfachen Mitteln und ohne großen technischen Aufwand ein maximaler Erfolg erzielt werden kann. Mit übersichtlich gestalteten Karten wird es Eltern leicht gemacht, sich über die Gesundheit ihres neugeborenen...

Augenärzte testen Kontaktlinsen mit UV-Schutz

Augenärzte testen Kontaktlinsen mit UV-Schutz
© HQUALITY - stock.adobe.com

Intensive ultraviolette Strahlung des Sonnenlichts kann Bindehaut und Hornhaut am Auge schädigen. Jetzt testen Forscher, ob Kontaktlinsen mit eingebautem UV-Schutz solche Schäden verhindern können. Die Haftschalen wären hilfreich für Patienten, denen etwa nach einer Verätzung empfindliche Stammzellen der Hornhaut transplantiert wurden. Aber auch Außenarbeiter, die regelmäßig einer hohen UV-Bestrahlung ausgesetzt sind, könnten davon profitieren.   

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen
© pixologic / fotolia.com

Neues Verfahren bietet erstmals Heilungschance bei Lymphstauungen. Vor allem Krebspatienten haben darunter zu leiden: Zwar ist der Krebs erfolgreich behandelt, doch zurück bleiben Folgen wie beispielsweise Lymphstauungen an Armen und Beinen. Meist handelt es sich um geschwollene, schmerzende Extremitäten, in denen die Lymphflüssigkeit nicht mehr abfließen kann, weil das feine System der dafür nötigen Kanäle beschädigt wurde. Bisher konnten nur die Symptome gelindert werden, oft eine unbefriedigende und lebenslang leidvolle Situation für die...

Wissen ist das beste Beruhigungsmittel – Das Blog zur Migräne- und Kopfschmerz-App M-sense

Wissen ist das beste Beruhigungsmittel – Das Blog zur Migräne- und Kopfschmerz-App M-sense
© Newsenselab GmbH

Nur wer die wesentlichen Vorgänge von Migräne- und Kopfschmerz-Attacken in seinem Körper versteht, erlangt genug Orientierung und Kompetenz im Umgang mit seiner Krankheit. Darum haben wir von der Migräne und Kopfschmerz-App M-sense ein Blog gestartet, in dem wir unsere Expertise teilen und diskutieren: von aktuellen Studien bis zur weiterführenden Link-Sammlung, von Erfahrungen, Rückschlägen und Hilfe. Doch vor allem möchten wir hier Wissen, Kompetenz und Verständnis vermitteln. Die M-sense-Nutzer sollen ebenfalls zu Wort kommen,...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Asthma: Fixkombination LAMA/LABA/ICS rezudiert Exazerbationen "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Auch Bayern lockert „Corona“-Beschränkungen – Ab dem 15. Juni sollen auch in Bayern unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Kinos und Theater wieder öffnen (dpa, 26.05.2020).
  • Auch Bayern lockert „Corona“-Beschränkungen – Ab dem 15. Juni sollen auch in Bayern unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Kinos und Theater wieder öffnen (dpa, 26.05.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden