Mittwoch, 21. August 2019
Navigation öffnen

Medizin

21. Dezember 2017 CHMP empfiehlt EU-Zulassung von Ixekizumab zur Behandlung von aktiver Psoriasis-Arthritis

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat die EU-weite Zulassung des Wirkstoffs Ixekizumab zur Behandlung erwachsener Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis empfohlen. Sobald diese Zulassung erfolgt sein wird, wird Ixekizumab als Monotherapie oder in Kombination mit Methotrexat (MTX) bei Patienten eingesetzt werden können, die auf eine oder mehrere DMARD*-Therapien nicht ausreichend angesprochen oder eine Unverträglichkeit haben. Die abschließende Entscheidung der Europäischen Kommission zur Zulassung von Ixekizumab in der Indikation Psoriasis-Arthritis wird im ersten Quartal 2018 erwartet. Seit April 2016 ist der Interleukin(IL)-17A-Inhibitor in Europa bereits zur Behandlung der mittelschweren bis schweren Plaque-Psoriasis zugelassen und in Deutschland seit März 2017 verfügbar.
Anzeige:
Fachinformation
Bei Zulassungserweiterung zur Behandlung der Psoriasis-Arthritis wird Ixekizumab ebenfalls unter dem Handelsnamen Taltz® verfügbar sein. Der Wirkstoff hemmt zielgerichtet IL-17A, einen Botenstoff, der eine wichtige Rolle im Entzündungsprozess bei Psoriasis-Arthritis und Psoriasis spielt (1,2). Ixekizumab ist ein monoklonaler IgG4-Antikörper, der speziell entwickelt wurde, um IL-17A mit hoher Affinität und Spezifität zu binden (3).
 
„Die Zulassungsempfehlung ist eine gute Nachricht für Menschen mit Psoriasis-Arthritis in Europa und für Lilly. Wir freuen uns sehr über die Empfehlung des CHMP“, sagte Simone Thomsen, Geschäftsführerin von Lilly Deutschland, Bad Homburg. „Damit wird das Therapiespektrum zur Behandlung der Psoriasis-Arthritis erweitert und es ist auch für uns bei Lilly sehr motivierend zu sehen, dass wir Patienten durch unsere intensive Forschungsarbeit damit wahrscheinlich im kommenden Jahr eine wirksame Therapieoption anbieten können, die sie bei einem unbeschwerteren Alltag mit ihrer Erkrankung unterstützen kann.“

Die CHMP-Empfehlung basiert unter anderem auf den Ergebnissen der Phase-III-Studien SPIRIT-P1 und SPIRIT-P2 mit erwachsenen Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis. Eingeschlossen waren sowohl DMARD-vorbehandelte als auch DMARD-naive Patienten (4,5). Ixekizumab war in diesen Studien stark und schnell wirksam – bei guter Verträglichkeit. Nach 24 Wochen zeigte der IL-17A-Inhibitor eine signifikante Verbesserung in Bezug auf Gelenkbeschwerden und Hautsymptome (4,5).

*Disease-modifying antirheumatic drugs

Quelle: Lilly

Literatur:

(1) Ritchlin C et al. New England Journal of Medicine 2017; 376: 957-970
(2) Kim J, Krueger JG. Dermatol Clin 2015; 33(1): 13-23
(3) Taltz® Fachinformation. Stand Oktober 2016
(4) Mease PJ et al. Ann Rheum Dis 2017; 76(1): 79-87
(5) Nash P et al. Lancet 2017; 389(10086): 2317-2327


Das könnte Sie auch interessieren

Neue Version der Patientenleitlinie "Unipolare Depression" veröffentlicht

Neue Version der Patientenleitlinie "Unipolare Depression" veröffentlicht
© imagesetc / Fotolia.com

Depressionen sind weltweit häufige Erkrankungen. Allein in Deutschland sind innerhalb eines Jahres rund 6,2 Millionen Menschen betroffen. Gleichzeitig ist die Dunkelziffer hoch: Oft werden depressive Erkrankungen nicht festgestellt, weil Betroffene keine fachliche Hilfe suchen oder die Krankheit nicht erkannt wird. Dabei stehen heute evidenzbasierte Therapieverfahren zur Verfügung, mit denen sich Depressionen in den meisten Fällen gut behandeln lassen.

Migräne: Wenn extreme Hitze zu Kopfschmerzen führt

Migräne: Wenn extreme Hitze zu Kopfschmerzen führt
© kuznetsov_konsta / Fotolia.com

Das Wetter in Deutschland wird immer wärmer und für viele erfüllt sich der langersehnte Traum vom „richtigen Sommer“. Heiße Tage und laue Nächte erfreuen aber nicht alle. Während die einen glücklich im Café sitzen und die Sonnenstrahlen in sich aufsaugen, ist bei Migräne-Betroffenen die Freude oft gedämpft. Ein starker Temperaturwechsel kann bedeuten, dass sich innerhalb kürzester Zeit ein Pochen und Ziehen in der Schläfengegend meldet und die nächste Migräneattacke ankündigt. Gutes Trigger-Management...

Rückenfit an der frischen Luft

Rückenfit an der frischen Luft
© AGR/BdR

Zum 17. Mal findet am 15. März 2018 der Tag der Rückengesundheit statt. Das diesjährige Motto „Rückenfit an der frischen Luft“ möchte dazu motivieren, sich mehr in der Natur zu bewegen und sportliche Aktivitäten im Freien zu genießen. Frische Luft belebt Körper und Geist und Tageslicht sorgt zusätzlich für gute Laune. Initiiert und organisiert wird der Aktionstag von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. und dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) e. V. Rund um den 15. März finden bundesweit zahlreiche...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"CHMP empfiehlt EU-Zulassung von Ixekizumab zur Behandlung von aktiver Psoriasis-Arthritis"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.