Mittwoch, 15. Juli 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

29. November 2017 COPD: Dreifach-Fixkombination LAMA/LABA/ICS erstattungsfähig

Mit der Marktzulassung von Trimbow®, der ersten extrafeinen Dreifach-Fixkombination aus LAMA/LABA/ICS, steht nun eine neue Behandlungsoption zur Verfügung: Diese ist für die Erhaltungstherapie bei erwachsenen Patienten mit moderater bis schwerer COPD, die mit einer Kombination aus einem inhalativen Kortikosteroid und einem langwirkenden ß2-Agonisten nicht ausreichend eingestellt sind, zugelassen (1) und seit dem 01.11.2017 für alle GKV- und PKV-Patienten erstattungsfähig.
Anzeige:
Fachinformation
Durch die Zulassung der ersten fixen Dreifach-Kombination wird bei der COPD-Behandlung eine neue Therapieklasse geschaffen. Seit dem 01.11.2017 sind die drei verfügbaren Packungsgrößen (120, 240 und 360 Hübe) für alle Patienten (GKV/PKV) erstattungsfähig. Zusätzlich ist die Dreifach-Fixkombination derzeit bereits für 22% der GKV-Versicherten in Deutschland rabattiert erhältlich. Hierzu zählen u.a. bereits die AOK-Rheinland Hamburg, die DAK Gesundheit sowie die GWQ ServicePlus AG und eine Vielzahl von betrieblichen Krankenkassen (BKK) (2).

Das neue Medikament wird als Dosieraerosol (Lösungsaerosol) in extrafeiner Formulierung der drei Wirkstoffe Glycopyrroniumbromid (GB), Formoterolfumarat (FF) und Beclometasondipropionat (BDP) zweimal täglich verabreicht. Während die beiden Bronchodilatatoren GB und FF für eine Entspannung der glatten Atemmuskulatur sorgen, dadurch die Bronchien erweitern und so die Atmung erleichtern können, reduziert der antiinflammatorische Wirkstoff BDP potenziell die Entzündungsaktivität in der Lunge (3).

Im Mittelpunkt der beiden veröffentlichten Phase-III-Zulassungsstudien TRILOGY und TRINITY standen als Wirksamkeitsparameter die Verbesserung der Lungenfunktion und die Exazerbationsreduktion (4,5). Um die möglicherweise positiven Effekte einer fixen Dreifachkombination auf die Therapieadhärenz der Patienten im Praxisalltag beurteilen zu können, sind kontrollierte klinische Studien (RCT = Randomized Controlled Trial) in der Regel nicht ausreichend, vielmehr bedarf es dafür ergänzend alternative Studienformen, welche die Alltagsbedingungen der Patienten noch besser abbilden (6).

Quelle: Chiesi

Literatur:

(1) Fachinformation Trimbow® 87 Mikrogramm/5 Mikrogramm/9 Mikrogramm Druckgasinhalation, Lösung, Stand: 07/2017
(2) Deutsches Arztportal. http://www.deutschesarztportal.de/verordnung/aktuelle-rabattvertraege/rabattvertrags-check, Stand: 11/2017
(3) Summary of opinion (initial authorization), EMA/CHMP/290028/2017, Committee for Medical Products for Human Use (CHMP),
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion__Initial_authorisation/human/004257/WC500228080.pdf, Stand: 09.11.2017
(4) Singh D et al. Lancet 2016; 388: 963-973
(5) Vestbo J et al. Lancet 2017; 389: 1919-29
(6) Herland K et al. Respir Med 2005; 99(1):11-9


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

Orthopäden und Unfallchirurgen setzen sich für aktiven Lebensstil ein

Orthopäden und Unfallchirurgen setzen sich für aktiven Lebensstil ein
@ Von Schonertagen / Fotolia.com

Jedes Jahr verletzen sich 1,25 Millionen Bundesbürger beim Sport so schwer, dass sie ärztlich versorgt werden müssen (1). Überbelastung, hohe Risikobereitschaft und eine mangelnde Vorbereitung auf das Training führen immer wieder zu Unfällen. Gleichzeitig leben in Deutschland viele Millionen Menschen, die sich aufgrund einer Erkrankung nicht mehr schmerzfrei bewegen können. Auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) stellen Experten vom 24. bis 27. Oktober Therapien vor, mit denen sie Beweglichkeit bis ins hohe Alter...

Klinikeinweisung wegen Herzschwäche: Welche Warnsignale müssen Betroffene kennen?

Klinikeinweisung wegen Herzschwäche: Welche Warnsignale müssen Betroffene kennen?
© freshidea / Fotolia.com

Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 440.000 Patienten mit Herzschwäche in eine Klinik eingewiesen, weil bei ihnen ihr Herz entgleist ist. Damit zählt die Herzschwäche zu den häufigsten Anlässen für einen Krankenhausaufenthalt. „Ganz konkrete Warnsignale zeigen das Entgleisen des Herzens an. Für diese müssen Betroffene wachsam sein, insbesondere für Wassereinlagerungen im Körper, an den Knöcheln, den Unterschenkeln oder im Bauchraum. Diese sogenannten Ödeme sind leicht zu erkennen, wenn man sich täglich wiegt....

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"COPD: Dreifach-Fixkombination LAMA/LABA/ICS erstattungsfähig"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • England führt Maskenpflicht im Handel ein – Maßnahme gilt ab 24. Juli 2020 (dpa, 14.07.2020).
  • England führt Maskenpflicht im Handel ein – Maßnahme gilt ab 24. Juli 2020 (dpa, 14.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden