Mittwoch, 11. Dezember 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

11. Juli 2019 Dapagliflozin erhält positive CHMP-Empfehlung für Zulassungsänderung auf Basis kardiovaskulärer Outcome-Studie

Der Ausschuss für Humanarzneimittel CHMP der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat eine Änderung der Zulassung von Dapagliflozin (Forxiga®) für Patienten mit Typ-2-Diabetes empfohlen, um Daten der kardiovaskulären (CV) Outcome-Studie DECLARE-TIMI 58 aufzunehmen.
In der Studie DECLARE-TIMI 58, der größten CV-Outcome-Studie in der Substanzklasse der SGLT-2-Inhibitoren, erzielte Dapagliflozin im Vergleich zu Placebo eine statistisch signifikante Verringerung des kombinierten Endpunktes aus Hospitalisierung aufgrund Herzinsuffizienz oder kardiovaskulärem Tod (1). Dies war einer von 2 primären Wirksamkeitsendpunkten. Im zweiten Wirksamkeitsendpunkt wurden unter Dapagliflozin weniger schwere kardiovaskuläre Ereignisse (major adverse CV events, MACE) beobachtet, was aber keine statistische Signifikanz erreichte.

Die Studie DECLARE-TIMI 58 bestätigte das bekannte Sicherheitsprofil von Dapagliflozin. In der Studie zeigte sich kein Ungleichgewicht für Dapagliflozin im Vergleich zu Placebo im Hinblick auf Amputationen, Frakturen, Blasenkrebs oder Fournier Gangrän.                            

Quelle: AstraZeneca

Literatur:

(1) Wiviott SD, et al. N Engl J Med 2019; 380: 347-357. DOI: 10.1056/NEJMoa1812389.


Das könnte Sie auch interessieren

Jeder 12. Junge süchtig nach Computerspielen

Jeder 12. Junge süchtig nach Computerspielen
© Photographee.eu / Fotolia.com

In Deutschland ist jeder zwölfte Junge oder junge Mann süchtig nach Computerspielen. Nach einer neuen DAK-Studie erfüllen 8,4 Prozent der männlichen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 12 bis 25 Jahren die Kriterien für eine Abhängigkeit nach der sogenannten „Internet Gaming Disorder Scale“. Bei den Betroffenen verursacht die exzessive Nutzung von Computerspielen massive Probleme. Der Anteil der betroffenen Mädchen und jungen Frauen liegt mit 2,9 Prozent deutlich niedriger. Das zeigt der Report „Game over“...

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen
© pixologic / fotolia.com

Neues Verfahren bietet erstmals Heilungschance bei Lymphstauungen. Vor allem Krebspatienten haben darunter zu leiden: Zwar ist der Krebs erfolgreich behandelt, doch zurück bleiben Folgen wie beispielsweise Lymphstauungen an Armen und Beinen. Meist handelt es sich um geschwollene, schmerzende Extremitäten, in denen die Lymphflüssigkeit nicht mehr abfließen kann, weil das feine System der dafür nötigen Kanäle beschädigt wurde. Bisher konnten nur die Symptome gelindert werden, oft eine unbefriedigende und lebenslang leidvolle Situation für die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Dapagliflozin erhält positive CHMP-Empfehlung für Zulassungsänderung auf Basis kardiovaskulärer Outcome-Studie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.