Freitag, 24. Januar 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

17. Februar 2015 Erkältungsbeschwerden: Kombination aus Paracetamol und Phenylephrin hilft schnell und spürbar

Verstopfte Nase mit erkältungsbedingten Schmerzen und Fieber: Viele Patienten können oder wollen sich keine Auszeit leisten, um den Infekt in Ruhe auszukurieren. Es sind z. B. alleinerziehende berufstätige Mütter, Manager oder Selbständige, die trotz Erkältung weitermachen wollen. Der HNO-Arzt Prof. Dr. Thorsten Zehlicke vom Hamburger Bundeswehrkrankenhaus erklärte auf dem Presseworkshop "Clevere Strategien gegen Atemwegsinfekte" am 15. November 2014 auf Sylt, welche Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen sinnvoll sind, um Erkältungssymptome zu lindern.

Prof. Zehlicke: "Das ideale Präparat zur Linderung von Erkältungsbeschwerden enthält einen Wirkstoff, um Schmerzen und Fieber zu lindern und einen weiteren, der die Nasenschleimhaut abschwellen lässt. Im Gegensatz zu Acetylsalicylsäure und Ibuprofen wirkt Paracetamol nicht ulzerogen. Es ist in Dosierungen, wie sie in der Selbstmedikation üblich sind, so gut verträglich, dass es auch in der Schwangerschaft eingenommen werden darf." Bei den abschwellenden Substanzen sei es entscheidend, dass der Wirkstoff nicht die Fahrtauglichkeit einschränkt. "Denn wir wollen ja Patienten helfen, die trotz Erkältung aktiv am Straßenverkehr teilnehmen wollen", so Prof. Zehlicke. Das Mittel der Wahl ist hier Phenylephrin, das nicht die Blut-Hirn-Schranke überwindet und deshalb die Konzentrationsfähigkeit unberührt lässt. Andere Wirkstoffe in Erkältungsmitteln wie z. B. Antihistaminika, die bei Heuschnupfen eingesetzt werden und zum Teil müde machen, Schlafmittel oder Hustenblocker, die nur bei trockenem Reizhusten eingesetzt werden dürfen, haben nach Zehlickes Überzeugung in Erkältungsmitteln keine Berechtigung, "zumal sich die Substanzen in ihrer Wirkung oft gegenseitig aufheben."

GeloProsed® - die ideale Wirkstoffkombination


GeloProsed® enthält genau die Wirkstoffe, auf die es ankommt, um Erkältungssymptome zu lindern: Die Kombination aus 1.000 mg Paracetamol und 10 mg Phenylephrin als Direktpulver. Diese mobile Erkältungstherapie können Erkältungspatienten auch unterwegs bequem ohne Wasser einnehmen - und von ihrer Wirkung profitieren sie. Das zeigte jetzt eine nicht interventionelle Studie (1), an der sich über 600 Erkältungspatienten aus rund 160 Arztpraxen beteiligt hatten: Nach drei Tagen Behandlung mit dem Präparat sind 72% der befragten Patienten sicher: "Trotz typischer Erkältungsbeschwerden wie verstopfter Nase, Kopf- und Gliederschmerzen konnte ich meinen Alltag gut bewältigen." Denn bei fast 66,4% der Patienten klangen typische Erkältungsbeschwerden schon 20-30 Minuten nach Einnahme des Direktpulvers ab.

Literaturhinweis:

(1) Wittig (2014).  GeloProsed Pulver im Alltag. Pharmazeutische Zeitung 159 (47):3932-8

Quelle: Pohl-Boskamp


Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Grippeviren im Anmarsch - Tipps zum Schutz vor Ansteckung

Grippeviren im Anmarsch - Tipps zum Schutz vor Ansteckung
© ERGO Group

Jedes Jahr aufs Neue rollen gegen Ende des Jahres die ersten Grippewellen an: Laut dem Robert-Koch-Institut erkranken während einer saisonalen Grippewelle in Deutschland zwischen zwei und zehn Millionen Menschen. Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung, erklärt den Unterschied zwischen Erkältung und echter Grippe, der sogenannten Influenza. Zudem gibt er Tipps zu Schutzmaßnahmen gegen Grippeviren.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Erkältungsbeschwerden: Kombination aus Paracetamol und Phenylephrin hilft schnell und spürbar"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.