Donnerstag, 25. April 2019
Navigation öffnen

Medizin

07. Dezember 2016 FDA "Fast-Track-Designation" für IFNα-Kinoid zur Behandlung des systemischen Lupus erythematodes

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat der therapeutischen Vakzine IFNα-Kinoid den "Fast Track"-Status zur Behandlung des systemischen Lupus erythematodes (SLE) zuerkannt. Autoimmune und entzündliche Erkrankungen wie SLE, aber auch Psoriasis oder Typ-1-Diabetes sind durch ein gestörtes Zytokingleichgewicht – bei SLE durch einen Exzess an Interferon alpha – charakterisiert.
Anzeige:
Fachinformation
Die Technologie basiert auf dem Generieren einer Immunantwort mittels eines immunogenen Komplexes mit dem Target-Zytokin IFNα, das an einen Träger gekoppelt wird. Die intramuskuläre Injektion dieses Kinoids induziert eine Immunantwort und stimuliert die Produktion polyklonaler Antikörper gegen das Ziel-Zytokin.

Neovacs hat bereits die Hälfte der 178 benötigten SLE-Patienten für eine internationale Phase-IIb-Studie (IFN-K 002, https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02665364) rekrutiert. Die Objektive der Studie ist die biologische und klinische Effektivität der Substanz bei moderaten bis schweren SLE-Fällen.

Quelle: Neovacs


Das könnte Sie auch interessieren

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht
© M.studio / fotolia.com

Eine Studie mit mehr als 218.000 Teilnehmern aus über 50 Ländern zeigt: Nicht nur Obst, Gemüse und Nüsse sind herzgesund und verlängern das Leben, sondern auch nicht-verarbeitetes Fleisch und Milchprodukte. Die konsumierte Menge raffinierter Kohlenhydrate sollte begrenzt werden. Diese Studienergebnisse dürfen allerdings nicht als Freibrief für exzessiven Konsum für Fleisch und fetten Käse gesehen werden, sondern als Plädoyer für eine ausgewogene Ernährung, sagen deutsche Kardiologen.

Grippewelle beginnt: DAK-Gesundheit schaltet Hotline

Grippewelle beginnt: DAK-Gesundheit schaltet Hotline
© Photographee.eu / Fotolia.com

Die Grippesaison hat begonnen: Laut aktueller Daten des Robert Koch-Instituts gibt es bereits einen leichten bundesweiten Anstieg von Erkrankungen. Bisher wurden 1.122 Fälle labordiagnostisch bestätigt und gemeldet(1) – die Zahl der tatsächlich Betroffenen ist deutlich höher. Influenza ist eine ernste Krankheit: Bei alten und chronisch kranken Menschen kann sie zum Tod führen. Deshalb bietet die DAK-Gesundheit eine Telefon-Hotline rund um die Grippe. Wie kann man vorbeugen? Für wen ist die Impfung sinnvoll? Welche Risiken gibt es? Wie unterscheidet sich...

Umgang mit Alzheimer-Patienten: Feste Abläufe helfen Patienten und Angehörigen

Umgang mit Alzheimer-Patienten: Feste Abläufe helfen Patienten und Angehörigen
© Nottebrock / Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Bei der Alzheimer-Krankheit ist bereits in einem frühen Stadium das Kurzzeitgedächtnis betroffen. Deshalb hilft den Patienten das Festhalten an bekannten Handlungsroutinen und Abläufen. Das empfiehlt die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) in ihrem kostenlosen Ratgeber „Leben mit der Diagnose Alzheimer“, der unter der Telefonnummer 0211 - 86 20 66 0 oder www.alzheimer-forschung.de/diagnose-alzheimer bestellt werden kann.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"FDA "Fast-Track-Designation" für IFNα-Kinoid zur Behandlung des systemischen Lupus erythematodes"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.