Freitag, 16. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Prolastin
Prolastin
Medizin
15. Oktober 2020

„Geheimcode COPD“: Aufklärung mit kostenlosem eBook

Ab sofort steht die 3. überarbeitete Ausgabe des eBooks „Geheimcode COPD“ zur Verfügung. Das eBook wurde unter der Mitwirkung von Patienten sowie der Lungenfachärzte Prof. Dr. Rembert Koczulla, Schön Klinik Berchtesgadener Land, Prof. Dr. Christian Taube, Ruhrlandklinik Essen, und Dr. Justus de Zeeuw, Köln, entwickelt.
 
Anzeige:
OFEV
OFEV
Obwohl die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) weltweit zu den häufigsten Erkrankungen zählt, ist vielen Menschen die genaue Bedeutung hinter der Buchstabenkombination „COPD“ sowie das Krankheitsbild unbekannt. Mit dem eBook „Geheimcode COPD“ möchte Boehringer Ingelheim die Aufklärung unterstützen und Menschen mit COPD, Angehörigen sowie Interessierten helfen, die Erkrankung besser zu verstehen sowie vielfältige Anregungen und Hilfestellungen für den Umgang und ein besseres Leben mit COPD bieten. Der Ratgeber beinhaltet neben wichtigen Informationen über Krankheitsbild, Diagnostik und Behandlung auch weiterführende Links und Adressen sowie Merkblätter zur Vorbereitung auf das Arztgespräch. Darüber hinaus begleiten Berichte von Betroffenen, Videoerläuterungen mit Tipps von Experten sowie Infografiken durch das gesamte Buch.

Das eBook steht kostenlos zur Verfügung und kann über iBooks, den Google Playstore oder als PDF heruntergeladen werden
 

Quelle: Boehringer Ingelheim


Anzeige:
Medical Cloud
Medical Cloud
 

Das könnte Sie auch interessieren

6 von 10 Menschen in Deutschland nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt

6 von 10 Menschen in Deutschland nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt
© den-belitsky - stock.adobe.com

Sind Patienten müde, kraftlos und infektanfällig, kann gerade in der sonnenarmen Winterzeit ein Vitamin D-Defizit der Grund sein. Wie akut diese Gefahr ist, deutet eine vom Robert Koch-Institut durchgeführte Studie an. Hier wurde die Konzentration von 25-Hydroxy-Vitamin-D (25(OH)D) bei 6.995 Teilnehmern im Blutserum gemessen: Insgesamt wiesen 30,2 % der Erwachsenen zwischen 18 und 79 Jahren 25(OH)D-Serumkonzentrationen < 30 nmol/l und damit eine mangelhafte Versorgung auf. Eine ausreichende Versorgung mit 25(OH)D-Serumkonzentrationen von ≥ 50 nmol/l erreichten...

Patientenbroschüre informiert über Schlaganfallrisiko bei Vorhofflimmern

Patientenbroschüre informiert über Schlaganfallrisiko bei Vorhofflimmern
© sudok1 / Fotolia.com

Die bewährte Patientenbroschüre „Schlaganfallrisiko bei Vorhofflimmern. Erkennen. Handeln. Vorbeugen“ ist jetzt in einer überarbeiteten Neuauflage verfügbar. In patientengerechter Sprache erfahren Betroffene und ihre Angehörigen, was Vorhofflimmern ist, wie es behandelt wird und wie sie selbst das individuelle Schlaganfallrisiko senken können. Die Neuauflage hat durch das Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e. V. das IHF -Patientensiegel „Zertifizierte Inhalte – Für Patienten...

Corona und Weihnachten: Bei Herzinfarkt-Verdacht sofort den Notarzt rufen!

Corona und Weihnachten: Bei Herzinfarkt-Verdacht sofort den Notarzt rufen!
© freshidea / Fotolia.de

Die Scheu vor dem Notruf 112 für den Rettungsdienst ist weit verbreitet. Ob wegen der neugierigen Blicke der Nachbarn oder weil man den Krankenhäusern nicht zur Last fallen möchte: Notfallmediziner kennen die Gründe für fatales lebensgefährliches Zögern nur zu gut. Auch bei Notfallpatienten mit Verdacht auf Herzinfarkt oder andere Herznotfälle wie bösartige Herzrhythmusstörungen. Die Festtage um Weihnachten und Neujahr sowie der Corona-Lockdown dürften diese Hemmung vor dem Notruf 112 noch steigern. Viele Menschen sind derzeit...

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen
© pixologic / fotolia.com

Neues Verfahren bietet erstmals Heilungschance bei Lymphstauungen. Vor allem Krebspatienten haben darunter zu leiden: Zwar ist der Krebs erfolgreich behandelt, doch zurück bleiben Folgen wie beispielsweise Lymphstauungen an Armen und Beinen. Meist handelt es sich um geschwollene, schmerzende Extremitäten, in denen die Lymphflüssigkeit nicht mehr abfließen kann, weil das feine System der dafür nötigen Kanäle beschädigt wurde. Bisher konnten nur die Symptome gelindert werden, oft eine unbefriedigende und lebenslang leidvolle Situation für die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"„Geheimcode COPD“: Aufklärung mit kostenlosem eBook"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Impfen in der Hausarztpraxis: Spezifische Bestellung des COVID-Impfstoffs möglich
  • Impfen in der Hausarztpraxis: Spezifische Bestellung des COVID-Impfstoffs möglich