Samstag, 14. Dezember 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

16. Januar 2015 GeloMyrtol forte gibt Luft - Neue Service-Broschüre

Zum Jahresstart zeigt GeloMyrtol®forte mit seiner neuen Kampagne Gesicht und gibt "Luft für die schönste Sache der Welt." Zu diesem Thema bietet Pohl-Boskamp eine neue Patientenbroschüre rund um das Thema Atemwege und Erkältungen an: Neben anschaulichen, anatomischen Illustrationen und Anwendungsempfehlungen bietet die Broschüre ergänzende Informationen rund am das Thema Atemwege für Ihre Patienten.

Ein aktuelles Thema, denn Sommer wie Winter passiert es: Erkältungserreger befallen die Atemwege und bringen ihren Selbstreinigungsprozess, die mukoziliäre Clearance, aus dem Gleichgewicht. Zähes Sekret staut sich in den Nasennebenhöhlen und den Bronchien. Dazu kommen Kopf-und Druckschmerzen begleitet von Hustenanfällen und Fieber.

 Bei der Behandlung akuter Atemwegsinfekte hat sich ELOM-080, das Spezialdestillat ätherischer Öle in GeloMyrtol®forte zur Linderung der bekannten Symptome bewährt (1, 2). Eine neue Studie weist einen Doppeleffekt dieses pflanzlichen Sekretolytikums auf die mukoziliäre Clearance nach, mit einer Steigerung der Zilienschlagfrequenz und der geförderten Hydration des Sekrekts (3). Mit diesem Doppeleffekt steigert ELOM-080 in einer Konzentration von 0,2% die mukoziliäre Clearance um 46% (3).

In attraktiven 25 Stück-Aufstellern für den HV-Tisch oder das Wartezimmer: Neue Service-Broschüren sind ab sofort per Mail an anforderung@pohl-boskamp.de zu bestellen.

Literaturhinweise:
1. Federspil P et al. Laryngo-Rhino-Otol. 1997; 76: 23-27
2. Gillissen A et al. Drug Research 2012; 62: 1-9
3.  Lai Y et al. Am J Rhinol Allergy 2014; 28: 244-248

Quelle: Pohl-Boskamp


Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Riech- und Schmeckstörungen: Bedeutung der chemischen Sinne wird oft unterschätzt

Riech- und Schmeckstörungen: Bedeutung der chemischen Sinne wird oft unterschätzt
© beats_ - stock.adobe.com

Der Geruchssinn spielt in unserem Leben eine wichtige Rolle: Er lässt Essen und Trinken zum Genuss werden, warnt vor Schadstoffen oder verdorbenen Speisen und beeinflusst sogar die Partnerwahl. Dennoch wird die Leistung der chemischen Sinne, zu denen neben dem Riech- auch der Schmecksinn zählt, oft erst dann bewusst wahrgenommen, wenn sie beeinträchtigt sind oder ganz ausfallen. Das ist jedes Jahr bei rund 50.000 Menschen in Deutschland der Fall. Welche Ursachen eine Riech- oder Schmeckstörung haben kann, welche Therapien es gibt und wie der Alltag trotz der...

Diabetes – eine unterschätzte Herausforderung in der Pflege

Diabetes – eine unterschätzte Herausforderung in der Pflege
© Robert Kneschke / fotolia.com

Die stetig steigende Zahl an pflegebedürftigen Menschen mit Diabetes stellt eine wachsende Herausforderung dar. Mit dem Kompaktkurs „Basisqualifikation Diabetes Pflege DDG“ bietet die DDG praktische Hilfe und vermittelt Sicherheit bei der Pflege von Patienten mit Diabetes. Von der DDG qualifizierte Trainer bieten diese Kurse überregional an. Eine Liste der Trainer ist auf der Website abrufbar. Die Trainerteams verfügen sowohl über diabetologisch-ärztliche als auch über Diabetes beratende und pflegerische Qualifikationen. Die Fortbildung für...

Verbraucherschutz: Blei und Cadmium in Modeschmuck, Pestizide in Kräutern

Verbraucherschutz: Blei und Cadmium in Modeschmuck, Pestizide in Kräutern
© Alexander Raths / Fotolia.com

Erneut gerieten preiswerte Modeschmuckartikel ins Visier der Überwachungsbehörden. Nachdem das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) im vergangenen Jahr auf die erhöhten Nickelgehalte in den untersuchten Proben hingewiesen hatte, kritisierte das Bundesamt die Funde von Blei und Cadmium oberhalb der geltenden Grenzwerte. BVL-Präsident Helmut Tschiersky stellte dazu fest: „Die Hersteller und Importeure von Modeschmuck müssen eindeutig mehr tun, um Gesundheitsrisiken zu vermeiden.“ Nach mehreren Einzelfunden von preiswertem...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"GeloMyrtol forte gibt Luft - Neue Service-Broschüre"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.