Montag, 26. Oktober 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Ozempic

Medizin

17. Juli 2020 NTM: Neue Leitlinien zur Antimykose

Der behandlungsresistente Mycobakterien-avium-Komplex (MAC) ist die häufigste Ursache der nicht-tuberkulösen mykobakteriellen Lungenerkrankung (NTM). Die aktualisierten Leitlinien der European Respiratory Society (ERS), der Infectious Diseases Society of America (IDSA), der American Thoracic Society (ATS) und der European Society of Clinical Microbiology and Infectious Disease (ESCMID) empfehlen die Therapie mit dem Antibiotikum Amikacin ausschließlich bei Patienten, bei denen sich nach mindestens 6 Monaten Standardtherapie keine Besserung abzeichnet.
 
Anzeige:
Symbicort AB0824756
Symbicort AB0824756
„Oft wird eine 12- bis 18-monatige Therapie durchgeführt, die manchmal eine intravenöse Behandlung einschließt“, sagte Dr. Charles L. Daley, Hauptautor der Richtlinien und Leiter der Abteilung für mykobakterielle und respiratorische Infektionen am National Jewish Health, Denver, USA. „Es ist wahrscheinlich, dass viele Patienten unterbehandelt und andere überbehandelt werden. Die neuen Richtlinien sollten dazu beitragen, Klarheit für Diagnose und Behandlung zu schaffen.“

Die Leitlinien empfehlen die Entnahme von 3 Sputumproben im Abstand von mindestens einer Woche, wobei für die Bestätigung einer NTM-Lungenerkrankung mindestens 2 Proben positiv sein müssen. Etwa 50% der Erkrankten benötigten zumindest anfänglich keine Antibiotika, sagte Daley. Die Amikacin-Therapie solle erst nach frühestens 6 Monaten erfolgen, sofern sich unter Standardtherapie keine Besserung eingestellt habe.

Übers. SM

Quelle: ERS

Literatur:

Daley, Charles L. et al. Treatment of nontuberculous mycobacterial pulmonary disease: an official ATS/ERS/ESCMID/IDSA clinical practice guideline https://erj.ersjournals.com/content/56/1/2000535


Anzeige:
Medical Cloud
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"NTM: Neue Leitlinien zur Antimykose"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).