Mittwoch, 15. Juli 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

03. April 2013 Patienten-Portal zur COPD neu gestaltet

Patienten und Angehörige finden auf einer neu konzipierten Webseite alltagsrelevante und verständliche Inhalte zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Mit der Neugestaltung bietet das Portal neben einem ansprechenden Design vor allem interaktive und multimediale Serviceangebote, die Betroffenen das Leben und den Umgang mit der Erkrankung einfacher machen sollen.

Anzeige:
Fachinformation

Exazerbationen: Einfach erklärt für Patienten

Ein umfassender Bereich des Portals widmet sich dem wichtigen Thema Exazerbationen: Patienten erfahren hier, wie sie die akute Krise der COPD erkennen bzw. vermeiden. Zudem wird der Betrachter motiviert herauszufinden, ob er selbst an einer COPD leidet und was er dagegen tun kann.

Ebook Geheimcode COPD

Ein weiterer Mehrwert ist das ebook Geheimcode COPD, das in Zusammenarbeit mit dem Pneumologen Dr. Justus de Zeeuw, Chefarzt des Wuppertaler Lungenzentrums am Petrus-Krankenhaus, und Patienten entstanden ist: Der elektronische Ratgeber hilft Interessierten, ein besseres Verständnis für die Erkrankung zu entwickeln. Im kompakten Format werden - ähnlich wie im Portal - die wichtigsten Aspekte der Erkrankung behandelt - stets illustriert durch Infografiken, Videoerläuterungen und praktischen Tipps. Ab sofort steht das ebook kostenlos zum Download zur Verfügung.

Mehr unter www.copd-aktuell.de

Quelle: Boehringer Ingelheim


Anzeige:

Stichwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Röntgeninstitut plant Mammografie mit audiovisueller Erlebniswelt

Röntgeninstitut plant Mammografie mit audiovisueller Erlebniswelt
© serhiibobyk - stock.adobe.com

Brustkrebs ist mit etwa 70.000 Neuerkrankungen im Jahr die häufigste onkologische Erkrankung bei Frauen. Daher wird der einst von der „American Cancer Society“ ausgerufene Internationale Brustkrebstag am 1. Oktober weltweit zum Anlass genommen, anhand von Informations- und Aufklärungskampagnen Aufmerksamkeit auf die Erkrankung zu lenken und speziell das Thema Vorsorge ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. „Werden bösartige Tumoren frühzeitig entdeckt, sind die Heilungschancen von Brustkrebs äußerst gut“, weiß Dr....

Nüsse sind kein Ersatz für die Darmspiegelung

Nüsse sind kein Ersatz für die Darmspiegelung
© fredredhat / Fotolia.com

Magen-Darm-Ärzte mahnen zur Vorsicht bei Meldungen über bestimmte Nahrungsmittel, die vor Krebs schützen sollen. „Öffentliche Erklärungen wie gerade mal wieder von Ernährungswissenschaftlern der Uni Jena über den Schutzmechanismus von Nüssen sind eher irreführend als hilfreich“, betont Dr. Dagmar Mainz, die Sprecherin der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. „Auch Nusskonsumenten sind vor Darmkrebs nicht gefeit. Sicherheit bietet nur die Darmspiegelung.“

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Patienten-Portal zur COPD neu gestaltet"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • England führt Maskenpflicht im Handel ein – Maßnahme gilt ab 24. Juli 2020 (dpa, 14.07.2020).
  • England führt Maskenpflicht im Handel ein – Maßnahme gilt ab 24. Juli 2020 (dpa, 14.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden