Sonntag, 9. August 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

20. März 2017 Plaque-Psoriasis: Überlegene Wirksamkeit von Ixekizumab im Vergleich zu Ustekinumab

Bei der diesjährigen Jahrestagung der American Academy of Dermatology (AAD) in Orlando wurden neue Studiendaten zum Interleukin(IL)-17A-Inhibitor Ixekizumab (Taltz®) von Lilly zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis* vorgestellt. Diese zeigen eine überlegene Wirksamkeit im Vergleich zum IL-12/23-Inhibitor Ustekinumab (Stelara®) über einen Zeitraum von 24 Wochen (1). Die Daten der Phase-III-Studie IXORA S bestätigen bisherige Ergebnisse aus dem Studienprogramm UNCOVER, die bereits ein hohes PASI**-Ansprechen unter einer Behandlung mit dem IL-17A-Inhibitor belegen konnten (2,3).
Anzeige:
Basistext
„Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis wünschen sich eine weitgehend erscheinungsfreie Haut" (4,5), betonte Prof. Dr. Kristian Reich, Hamburg. „Mit IL-17A-Inhibitoren wie Ixekizumab können im Vergleich zu bisherigen Standardtherapien mehr Patienten eine PASI 90-Antwort oder eine erscheinungsfreie Haut erreichen. Die Daten dieser direkten Vergleichsstudie sind ähnlich denen der Placebokontrollierten Zulassungsstudien, in denen Patienten mit Ixekizumab ebenfalls ein hohes Maß an Erscheinungsfreiheit***  erreichten (2,3). In der direkten Vergleichsstudie gegen Ustekinumab war Ixekizumab an Woche 12 und Woche 24 bezüglich PASI 90 und PASI 100 signifikant überlegen. Der IL-12/23-Inhibitor ist eines der derzeit am häufigsten eingesetzten Biologika bei mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis. Neue Therapien müssen sich heute hieran messen lassen.“

Bessere Ansprechraten im Vergleich zu Ustekinumab

Im Rahmen der direkten, multizentrischen, randomisierten, verblindeten Phase-III-Vergleichsstudie IXORA-S erhielten Patienten über einen Zeitraum von 52 Wochen entweder Ixekizumab oder Ustekinumab gemäß der jeweils zugelassenen Dosierung. Die in Orlando vorgestellten Ergebnisse über 24 Wochen zeigen für die mit Ixekizumab behandelten Patienten signifikant höhere Ansprechraten im Vergleich zu Ustekinumab. Ein PASI 90-Ansprechen erreichten unter einer Behandlung mit dem IL-17A-Inhibitor 83% der Pati-enten, mit Ustekinumab waren es hingegen 59% (1).
 
 
    PASI 75v PASI 90 PASI 100v
Ixekizumab
160 mg in Woche 0, gefolgt von 80 mg
alle zwei Wochen bis Woche 12,
danach 80 mg alle vier Wochen2
Woche 24 91,2% 83,1% 49,3%
Ustekinumab
< 100 kg 45 mg
> 100 kg 90 mg
in Woche 0 und 4,
danach alle 12 Wochen6
Woche 24 81,9% 59,0% 23,5%
Signifikanz   p = 0,015 p < 0,001 p = 0,001

    
Gute Verträglichkeit

Die Verträglichkeit von Ixekizumab war in dieser Studie vergleichbar mit bis-herigen klinischen Studien. Die Ausprägung unerwünschter Ereignisse war in der Regel mild bis moderat, sie traten vergleichbar häufig auf wie unter einer Behandlung mit Ustekinumab (1).

„Mit Taltz® steht uns in Deutschland seit dem 1. März eine neue Behandlungsoption zur Verfügung, die Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis dabei unterstützen kann, eine nahezu erscheinungsfreie oder vollständig erscheinungsfreie Haut zu erreichen", erklärte Simone Thomsen, Geschäftsführerin von Lilly Deutschland.

* Taltz® ist angezeigt für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die für eine systemische Therapie in Frage kommen.
** Psoriasis Area Severity Index
*** PASI 75: 90%; PASI 90: 71%; PASI 100: 40% (UNCOVER-2) (3)
v sekundärer Endpunkt

Quelle: Lilly

Literatur:

(1) Reich K et al. (Oral Presentation). AAD, Orlando, 03.-07. März 2017; #5174
(2) Taltz® Fachinformation. Stand Oktober 2016
(3) Griffiths CEM et al. Lancet 2015; 386 (9993): 541-551
(4) Blome C et al. Arch Dermatol Res 2011; 303 (1): 11-17
(5) Augustin M et al. Arch Dermatol Res 2009; 301 (8): 561-571
(6) Stelara® Fachinformation. Stand Oktober 2016


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

Patientenportal für klinische Studien macht medizinische Forschung für alle transparent und zugänglich

Patientenportal für klinische Studien macht medizinische Forschung für alle transparent und zugänglich
© pressmaster / Fotolia.com

In Deutschland werden jedes Jahr über 500 klinische Forschungsstudien zu neuen Therapien und Medikamenten durchgeführt. Ein Großteil betrifft Volkskrankheiten wie Diabetes, Asthma, COPD, Arthrose oder Schuppenflechte und richtet sich an chronisch kranke Patienten. Leider weiß die Mehrheit dieser Patienten nichts über aktuelle Studien und die Möglichkeiten, die sich daraus für sie ergeben können. Hier setzt das Aufklärungsprinzip von Mondosano an und bietet einfach aufbereitete Informationen zu neuen Therapieformen und Forschungsprojekten. Bei...

Steigende Zahl älterer Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2

Steigende Zahl älterer Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2
© Robert Kneschke / Fotolia.com

Aktuell sind in Deutschland rund 17 Millionen Menschen älter als 65 Jahre. Die Zahl wird aufgrund der sich verändernden Altersstruktur auf voraussichtlich 22 Millionen im Jahr 2030 anwachsen. Die Anzahl der Hochbetagten (80 Jahre und älter) wird von derzeit vier Millionen auf sechs Millionen im Jahr 2030 ansteigen. Gleichzeitig erkranken immer mehr Menschen an Diabetes Typ 2, so dass Diabetologinnen und Diabetologen sowie Pflegende künftig viele geriatrische Patienten mit Diabetes versorgen werden: Es ist davon auszugehen, dass in Deutschland derzeit rund vier Millionen...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Plaque-Psoriasis: Überlegene Wirksamkeit von Ixekizumab im Vergleich zu Ustekinumab"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden