Freitag, 10. Juli 2020
Navigation öffnen

Medizin

30. März 2017 CHMP-Empfehlung für Meningokokken-B-Impfstoff

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat am 23. März 2017 ein positives Gutachten für die Anwendung eines neuen Meningokokken-B-Impfstoffs von Pfizer abgegeben. Die Zulassung des Impfstoffs gegen durch Neisseria meningitidis der Serogruppe B hervorgerufene Erkrankungen ist für die aktive Immunisierung bei Personen ab 10 Jahren und älter vorgesehen (1). Im nächsten Schritt wird die Europäische Kommission (EK) über die Zulassung des Impfstoffs entscheiden.
Anzeige:
Fachinformation
Die Empfehlung der EMA stützt sich auf ein weltweites klinisches Entwicklungsprogramm. Hierbei hat Pfizer Daten von mehr als 20.000 Jugendlichen und Erwachsenen ausgewertet; davon erhielten rund 15.000 Teilnehmer den Meningokokken-B-Impfstoff. Die Daten haben gezeigt, dass der Impfstoff durchweg eine protektive Immunantwort auf unterschiedliche Meningokokken B-Stämme induziert. Zudem zeigte sich der Impfstoff als verträglich.

Erkrankungen durch Meningokokken können Menschen jedes Alters treffen, vor allem aber Kleinkinder und Jugendliche. Sie treten meist rasch und ohne Vorwarnung auf und können mitunter gravierende Folgen haben. Trotz der Verfügbarkeit antibiotischer Therapien sterben bis zu 10% der Erkrankten. Bis zu 20% der Überlebenden tragen beträchtliche bleibende Schäden davon, zum Beispiel den Verlust von Gliedmaßen durch Amputation, eine Beeinträchtigung des Seh- und/oder Hörvermögens, eine Einschränkung der geistigen und motorischen Fähigkeiten oder eine Verschlechterung der Lebensqualität (2,3,4).

Quelle: Pfizer

Literatur:

(1)  http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages/news_and_events/news/2017/03/news_detail_002712.jsp&mid=WC0b01ac058004d5c1.
(2) Meningococcal Disease. In: Hamborsky J, Kroger A, Wolfe S. Aufl. Centers for Disease Control and Prevention (CDC). The Pink Book. Epidemiology and Prevention of Vaccine-Preventable Diseases. 13. Auflage, Washington D.C.: Public Health Foundation; 2015: 231-246 Quelle: https://www.cdc.gov/vaccines/pubs/pinkbook/downloads/mening.pdf Stand: März 2017.
(3) Vyse, A. et al. The burden and impact of severe and long-term sequelae of meningococcal disease. Expert Rev Anti Infect Ther. 2013; 11(6): 597-604. Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23750731. Stand: März 2017.
(4) Al-Janabi, H. et al. Measuring Health Spillovers for Economic Evaluation: A Case Study in Meningitis. Health Economics. 2015; 25(12): 1529-1544. Quelle: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/hec.3259/full. Stand: März 2017.


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

Wissen ist das beste Beruhigungsmittel – Das Blog zur Migräne- und Kopfschmerz-App M-sense

Wissen ist das beste Beruhigungsmittel – Das Blog zur Migräne- und Kopfschmerz-App M-sense
© Newsenselab GmbH

Nur wer die wesentlichen Vorgänge von Migräne- und Kopfschmerz-Attacken in seinem Körper versteht, erlangt genug Orientierung und Kompetenz im Umgang mit seiner Krankheit. Darum haben wir von der Migräne und Kopfschmerz-App M-sense ein Blog gestartet, in dem wir unsere Expertise teilen und diskutieren: von aktuellen Studien bis zur weiterführenden Link-Sammlung, von Erfahrungen, Rückschlägen und Hilfe. Doch vor allem möchten wir hier Wissen, Kompetenz und Verständnis vermitteln. Die M-sense-Nutzer sollen ebenfalls zu Wort kommen,...

Grippewelle beginnt: DAK-Gesundheit schaltet Hotline

Grippewelle beginnt: DAK-Gesundheit schaltet Hotline
© Photographee.eu / Fotolia.com

Die Grippesaison hat begonnen: Laut aktueller Daten des Robert Koch-Instituts gibt es bereits einen leichten bundesweiten Anstieg von Erkrankungen. Bisher wurden 1.122 Fälle labordiagnostisch bestätigt und gemeldet(1) – die Zahl der tatsächlich Betroffenen ist deutlich höher. Influenza ist eine ernste Krankheit: Bei alten und chronisch kranken Menschen kann sie zum Tod führen. Deshalb bietet die DAK-Gesundheit eine Telefon-Hotline rund um die Grippe. Wie kann man vorbeugen? Für wen ist die Impfung sinnvoll? Welche Risiken gibt es? Wie unterscheidet sich...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"CHMP-Empfehlung für Meningokokken-B-Impfstoff"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • USA offiziell aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgetreten – Der Austritt wird in einem Jahr gültig (dpa, 08.07.2020).
  • USA offiziell aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgetreten – Der Austritt wird in einem Jahr gültig (dpa, 08.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden