Mittwoch, 27. Mai 2020
Navigation öffnen

Medizin

31. Juli 2019 Pulmonale arterielle Hypertonie: Patientenbroschüre erleichtert die Aufklärung

Die Diagnose „pulmonale Hypertonie“ kann einem Patienten noch relativ einfach als „erhöhten Blutdruck im Lungengefäßsystem“ erklärt werden. Schwieriger wird es, wenn die Betroffenen über die Hintergründe und die therapeutischen Möglichkeiten einer pulmonalen arteriellen Hypertonie (PAH) oder einer chronisch thromboembolischen Hypertonie (CTEPH) aufgeklärt werden sollen. Hilfestellung hierbei gibt die von MSD erstellte Patientenbroschüre „Wieder im Leben. PAH und CTEPH – Informationen zur Erkrankung und Tipps für den Alltag“.
Anzeige:
Fachinformation
5 verschiedene PH-Formen

Die pulmonale Hypertonie (PH) ist ein komplexes Krankheitsbild, das durch unterschiedliche Faktoren und Mechanismen ausgelöst werden kann. Entsprechend der Krankheitsursache und dem klinischen Bild werden 5 verschiedene Formen der PH unterschieden:
 
  • die Pulmonal arterielle Hypertonie (PAH),
  • die PH aufgrund von Linksherzerkrankungen,
  • die PH aufgrund von Lungenerkrankungen und/oder Hypoxie,
  • die Chronisch thromboembolische pulmonale Hypertonie (CTEPH) sowie
  • die PH mit unklarem multifaktoriellem Mechanismus.
Laienverständliche Erklärungen

In der Patientenbroschüre wird beschrieben, welche verschiedenen Krankheitsformen der PH es gibt und mit welchen Symptomen sich die PH bemerkbar macht. Der Fokus liegt dabei auf der PAH sowie der CTEPH. Es wird einfach und leicht verständlich für Patienten und ihre Angehörigen erläutert, wie PAH und CTEPH entstehen, mit welchen Untersuchungen die Diagnose gesichert wird und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Online und als Printversion verfügbar

In den Folgekapiteln wird den Patienten erklärt, warum der Lungenhochdruck als chronische und meist lebenslange Erkrankung Auswirkungen auf viele Lebensbereiche haben kann. Die Betroffenen sollen motiviert werden, professionelle Unterstützungsangebote anzunehmen, nachzufragen und sich beispielsweise in Selbsthilfegruppen zu engagieren. Eine Liste wichtiger Ansprechpartner und ein Glossar runden das Themenspektrum der Broschüre ab.
Die Broschüre kann unter http://m.msd.de/ph-broschuere eingesehen und heruntergeladen werden. Darüber hinaus kann sie über die E-Mail-Adresse infocenter@msd.de kostenfrei zur Abgabe an Patienten bestellt werden.

Quelle: MSD


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

So gelingt rückenfreundliches Gärtnern

So gelingt rückenfreundliches Gärtnern
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Steigende Temperaturen, mehr Sonnenschein und Freude am Pflanzen locken zu dieser Jahreszeit wieder viele in den Garten. Fernab von Büro und PC sorgt die Arbeit mit den eigenen Händen für wohltuende Abwechslung. Studien belegen zudem zahlreiche positive Effekte der Gartenarbeit auf die körperliche, geistige und soziale Gesundheit. Wer regelmäßig gärtnert, baut zum Beispiel Stress ab und zeigt bessere koordinative Fähigkeiten. Die Aktion Gesunder Rücken e. V. erklärt, worauf Sie achten sollten, um den Rücken dabei nicht zu überlasten.

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht
© M.studio / fotolia.com

Eine Studie mit mehr als 218.000 Teilnehmern aus über 50 Ländern zeigt: Nicht nur Obst, Gemüse und Nüsse sind herzgesund und verlängern das Leben, sondern auch nicht-verarbeitetes Fleisch und Milchprodukte. Die konsumierte Menge raffinierter Kohlenhydrate sollte begrenzt werden. Diese Studienergebnisse dürfen allerdings nicht als Freibrief für exzessiven Konsum für Fleisch und fetten Käse gesehen werden, sondern als Plädoyer für eine ausgewogene Ernährung, sagen deutsche Kardiologen.

Ständig im Einsatz und am Limit: Anforderungen an Personal in Krankenhaus und Rettungsdienst

Ständig im Einsatz und am Limit: Anforderungen an Personal in Krankenhaus und Rettungsdienst
© chalabala - stock.adobe.com

Die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) startet die Online-Kampagne „Danke für 24/7“. Die Fachgesellschaft bedankt sich damit bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Krankenhaus und Rettungsdienst. Hier tragen Ärzte und Pflegekräfte 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche Sorge für Patientinnen und Patienten. Das verdient aus Sicht der DGIIN eine besondere und öffentliche Wertschätzung.

Mit Online-Selbsthilfe von Selfapy Wege aus der Trauer finden

Mit Online-Selbsthilfe von Selfapy Wege aus der Trauer finden
© DREIDREIEINS Foto / Fotolia.com

Der Verlust eines geliebten Menschen – ganz gleich ob unvermittelt oder nach einem schweren Leidensweg – reißt Hinterbliebenen den Boden unter den Füßen weg. Nicht selten wird der Schmerz zur unerträglichen Belastung, die Trauer nimmt überhand und ein Gefühl von Hoffnungslosigkeit und Leere stellt sich ein, während der Alltag unerträglich wird. Das Online Selbsthilfe Portal Selfapy nimmt sich der Hilflosigkeit Betroffener an und zeigt Wege aus dem Kummer auf. Individuelle Kursangebote und das Erlernen spezieller Bewältigungsmechanismen helfen...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Pulmonale arterielle Hypertonie: Patientenbroschüre erleichtert die Aufklärung "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Auch Bayern lockert „Corona“-Beschränkungen – Ab dem 15. Juni sollen auch in Bayern unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Kinos und Theater wieder öffnen (dpa, 26.05.2020).
  • Auch Bayern lockert „Corona“-Beschränkungen – Ab dem 15. Juni sollen auch in Bayern unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Kinos und Theater wieder öffnen (dpa, 26.05.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden