Dienstag, 24. November 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Ozempic

Medizin

20. Februar 2018 Rheumatoide Arthritis: Methotrexat Fertigspritze bietet hohe Patientensicherheit

Mundipharma Deutschland gibt bekannt, dass es sein Produktportfolio in der Rheumatologie um eine neue Behandlungsoption erweitert. Mit der Einführung der Fertigspritze Methotrexat Mundipharma® kann Mundipharma nun zusammen mit  Lodotra® (Prednison) und den Biosimilars Remsima® (Infliximab) und Truxima® (Rituximab) ein breites Portfolio für die Therapie der rheumatoiden Arthritis anbieten.
Anzeige:
Pneumovax
Pneumovax
Methotrexat Mundipharma® ist eine Fertigspritze in allen gängigen Dosierungen, die als einmal wöchentliche Basismedikation für die Behandlung verschiedener Erkrankungen (u.a. rheumatoide Arthritis, Psoriasis-Arthritis sowie Morbus Crohn) eingesetzt wird (1). Methotrexat Mundipharma® hat ein kleines Injektionsvolumen für optimierten Patientenkomfort und bietet hohe Patientensicherheit durch ein spezielles Nadelschutzsystem.

Mit einer Preisgestaltung von 20% unter Festbetrag soll Ärzten und Patienten eine qualitativ hochwertige und gleichzeitig wirtschaftliche Behandlung mit Methotrexat Mundipharma® ermöglicht werden (2,3).

Methotrexat Mundipharma® ist angezeigt zur Behandlung von aktiver rheumatoider Arthritis bei erwachsenen Patienten, polyarthritischen Formen von schwerer, aktiver juveniler idiopathischer Arthritis, wenn das Ansprechen auf nicht-steroidale Antirheumatika unzureichend war, schwerer therapieresistenter beeinträchtigender Psoriasis vulgaris, die nicht ausreichend auf andere Therapieformen wie Phototherapie, PUVA und Retinoide anspricht, schwerer Psoriasis-Arthritis bei erwachsenen Patienten und bei leichtem bis mittelschwerem Morbus Crohn, entweder allein oder in Kombination mit Kortikosteroiden bei erwachsenen Patienten, die auf Thiopurine nicht ansprechen oder diese nicht vertragen (1).

Methotrexat Mundipharma® steht als Injektionslösung in einer Fertigspritze zur einmal wöchentlichen subkutanen Applikation wie folgt zur Verfügung:
 
Wirkstärke Volumen PZN Konzentration
7,5 mg 0,30 ml N1 = 12730175
12730181*
N3 = 12730198
25 mg/ml
10 mg 0,40 ml N1 = 12730293
12730301*
N3 = 12730318
25 mg/dl
12,5 mg 0,31 ml N1 = 12730206
12730212*
N3 = 12730229
40 mg/ml
15 mg 0,38 ml N1 = 12730264
12730270*
N3 = 12730287
40 mg/ml
17,5 mg 0,44 ml N1 = 12730034
12730040*
N3 = 12730057
40 mg/ml
20 mg 0,50 ml N1 = 12730324
12730330*
N3 = 12730347
40 mg/ml
25 mg 0,63 ml N1 = 12730235
12730241*
N3 = 12730258
40 mg/ml
N1 = 1 Fertigspritze; N3 = 12 Fertigspritzen; * 4 Fertigspritzen

Quelle: Mundipharma


Anzeige:
PF-ILD

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Rheumatoide Arthritis: Methotrexat Fertigspritze bietet hohe Patientensicherheit"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Neue S2k-Leitlinie zur stationären Behandlung von COVID-19 Patienten (23.11., DGIIN, DIVI, DGP)
  • Neue S2k-Leitlinie zur stationären Behandlung von COVID-19 Patienten (23.11., DGIIN, DIVI, DGP)