Freitag, 23. Oktober 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Ozempic

Medizin

16. April 2020 SARS-CoV-2-Immunität: Digitale Lösung mit dem „CoronaPass“

Das US-amerikanische Softwareunternehmen Bizagi hat  mit „CoronaPass“ eine digitale Lösung vorgestellt, mit der sich eine wichtige Lücke im Kampf gegen das SARS-CoV-2 schließen lässt. Über die Möglichkeit zum Nachweis einer SARS-CoV-2-Immunität auf Basis der weltweit zunehmenden Antikörpertests sollen Regierungen, Organisationen des Gesundheitswesens und Unternehmen in die Lage versetzt werden, sowohl den Schutz der Bevölkerung als auch die Wiederaufnahme sozialer und wirtschaftlicher Aktivitäten zu gewährleisten. Denn solange kein Impfstoff gegen SARS-CoV-2 entwickelt, zugelassen und allgemein zugänglich ist, wird die Rückkehr zum normalen Alltag vor allem davon abhängig sein, wie gut sich feststellen und dokumentieren lässt, wer mit SARS-CoV-2 infiziert wurde und entsprechende Immunität aufgebaut hat.
Anzeige:
PF-ILD
„Das Thema SARS-CoV-2-Immunität beschäftigt nach wie vor die Wissenschaft. Nichtsdestotrotz ist bereits jetzt offensichtlich, dass die Validierung und Verwaltung von Testergebnissen von entscheidender Bedeutung sein werden, um zur Normalität im Alltag und Geschäftsleben zurückzufinden und dabei gleichzeitig die Risikogruppen innerhalb der Gesellschaft vor dem Virus zu schützen", so Gustavo Gomez, Geschäftsführer von Bizagi.

Mithilfe von „CoronaPass“ können Anwender auf der Grundlage ihrer serologischen Testergebnisse, die das Vorhandensein der spezifischen IgM-IgG-Antikörper belegen, einen „Pass" beantragen. Entsprechend der Prüfung und Freigabe erhalten sie anschließend einen „CoronaPass“-QR-Code, der auf mobilen Geräten gespeichert (ähnlich dem Herunterladen einer Bordkarte) oder ausgedruckt und auf Verlangen beispielsweise gegenüber Behörden vorgelegt werden kann.

Durch die Lösung lassen sich die Ängste auf Seiten der besonders gefährdeten Personengruppen effektiv abbauen. Über einschlägige Zertifizierungen und Nachweise zur Immunität sind Menschen, die an vorderster Front arbeiten, wieder risikolos einsetzbar und können zur gewohnten Routine übergehen. Die wirtschaftlichen und psychologischen Auswirkungen der derzeitigen Isolation und sozialen Distanzierungsmaßnahmen können reduziert werden, ohne das Risiko für die bisher nicht-infizierte Bevölkerung zu erhöhen.

„Immer mehr Länder weltweit arbeiten an der Einführung bzw. Ausweitung von Antikörpertests. Daher ist es jetzt an der Zeit, Wege zu finden, um diejenigen, die auf Basis unseres aktuellen Erkenntnisstandes zum Virus keine Gefahr mehr darstellen, leichter identifizieren zu können“, so Gomez. „CoronaPass sorgt dafür, dass Mitarbeiter an vorderster Front – wie beispielsweise Pflegekräfte, die mehr denn je gebraucht werden – nach nachgewiesener Immunität an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können, ohne dass sich andere in Gefahr fühlen – egal ob es sich dabei um Kollegen, Patienten oder Kunden handelt.

„CoronaPass“ fußt auf Bizagis bewährter und vertrauenswürdiger Cloud-Automatisierungsplattform, die als Microsoft-Azure-basierte Lösung vor allem mit Skalierbarkeit und der Einhaltung branchenspezifischer, nationaler wie globaler Standards und Vorgaben punktet. Die Sicherheit der Prozessanwendungen und Daten der Nutzer steht im Fokus und so erfüllt auch CoronaPass hohe Sicherheitsstandards und spezifische Marktregularien – einschließlich ISO 27001, FedRAMP, HIPPA oder DSGVO. Um der Lösung in Deutschland den Weg zu bahnen, setzt Bizagi auf die Zusammenarbeit mit namhaften Partnern. So hat beispielsweise die international tätige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst &Young (EY) als eines der ersten Unternehmen den Einsatz von CoronaPass beschlossen. Mit der Einführung sollen sowohl die eigene Belegschaft als auch weitere Firmen dabei unterstützt werden, gewohnte Arbeitsroutinen wieder aufzunehmen. Zudem laufen Gespräche mit weiteren Organisationen. Von Vorteil ist in dem Zusammenhang sicher auch, dass Bizagi bereits einige der größten deutschen Unternehmen zu seinem Kundenkreis zählt.

Weitere Informationen stehen auf der Webseite zu CoronaPass zur Verfügung: www.coronapass.org

Quelle: Bizagi


Anzeige:
Pneumovax
Pneumovax

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"SARS-CoV-2-Immunität: Digitale Lösung mit dem „CoronaPass“"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).