Montag, 18. Januar 2021
Navigation öffnen

Medizin

23. November 2020 Vektorimpfstoff AZD1222 gegen COVID-19 von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt

Die Zwischenauswertung der Daten der Phase-II/III-Studien belegt, dass der Vektorimpfstoff gegen COVID-19 AZD1222 von AstraZeneca den primären Endpunkt erreichte und eine hohe Wirksamkeit bei der Prävention von COVID-19 zeigte. AstraZeneca macht zudem rasche Fortschritte bei der Herstellung mit einer Kapazität von bis zu 3 Milliarden Dosen des Impfstoffs im Jahr 2021 auf fortlaufender Basis, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung.
Anzeige:
OFEV
OFEV
 
"Die aktuellen Ergebnisse zeigen, dass wir einen hochwirksamen Impfstoff mit einem guten Sicherheitsprofil haben. Am zuversichtlichsten stimmt es mich, dass wir keine schweren Fälle von COVID-19 oder Krankenhauseinweisungen bei den Studienteilnehmenden, die mit AZD1222 behandelt wurden, gesehen haben“, sagt Dr. Klaus Hinterding, Vice President Medical & Regulatory AstraZeneca Deutschland.  

"Neben diesen positiven Daten, die für die Wirksamkeit und Sicherheit unseres Impfstoffs sprechen, setzen wir als AstraZeneca alles daran, diesen Impfstoff nach Zulassung möglichst schnell, breit und gerecht zur Verfügung zu stellen. Das tun wir zum einen, indem wir den Impfstoff während der Pandemie ohne Profit zur Verfügung stellen. Zum anderen wird die einfache Versorgungskette des Impfstoffs helfen, dies weltweit zu ermöglichen. Damit möchten wir gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und zu einer globalen Lösung dieser weltweiten Pandemie beitragen“, sagt Dr. Hans Sijbesma, Geschäftsführer AstraZeneca Deutschland.

Durchschnittliche Wirksamkeit von 70%/ Ein Dosierungsschema mit 90%

Ein Dosierungsschema (n=2.741) zeigte eine Impfstoffwirksamkeit von 90%, wenn AZD1222 als halbe Dosis verabreicht wurde, gefolgt von einer vollen Dosis im Abstand von mindestens einem Monat, und ein anderes Dosierungsschema (n=8.895) zeigte eine Wirksamkeit von 62%, wenn es als zwei volle Dosen im Abstand von mindestens einem Monat verabreicht wurde. Die kombinierte Analyse aus beiden Dosierungsschemata (n=11.636) ergab eine durchschnittliche Wirksamkeit von 70%. Alle Ergebnisse waren statistisch signifikant (p<=0,0001). Weitere Daten werden weiterhin gesammelt, und es werden zusätzliche Analysen durchgeführt, um die Messung der Wirksamkeit zu verfeinern und die Dauer des Schutzes festzulegen.

Quelle: AstraZeneca


Anzeige:
Xelevia
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Vektorimpfstoff AZD1222 gegen COVID-19 von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Pfizer-Impfstoff-Lieferungen in Europa kurzfristig eingeschränkt – BioNTech: "Ab der Woche vom 25. Januar aber wieder zum ursprünglichen Zeitplan zurück"
  • Pfizer-Impfstoff-Lieferungen in Europa kurzfristig eingeschränkt – BioNTech: "Ab der Woche vom 25. Januar aber wieder zum ursprünglichen Zeitplan zurück"