Sonntag, 27. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

21. April 2020 Verdacht auf COVID-19: KRY bietet kostenfrei Symptom-Check und Video-Sprechstunden

KRY, der europäische Marktführer im Bereich Telemedizin, stellt einen kostenfreien Symptom-Check bereit, damit Patienten schnell erfahren können, ob sie mit COVID-19 infiziert sind.
Anzeige:
Fachinformation
Arztpraxen in Deutschland müssen aus Mangel an Desinfektionsmitteln oder nach dem Kontakt mit infizierten Patienten schließen. Gleichzeitig steigt die Zahl der an COVID-19 erkrankten Menschen weiter. Ein neuer digitaler Symptom-Check des Anbieters für digitale Sprechstunden KRY kann Abhilfe schaffen. Im Check, der über die App KRY kostenlos erhältlich ist, können Patienten schnell erfahren, ob sie wahrscheinlich mit COVID-19 infiziert oder an einer anderen Krankheit wie einer Grippe erkrankt sind.
 
Den Gesundheitszustand digital bewerten

Die App gibt Empfehlungen, ob der Patient zuhause bleiben soll, einen Termin bei einem Arzt vereinbaren oder sich an die durch Land und Bund empfohlene Notversorgung wenden soll. Auch Patienten, die bereits an dem Coronavirus erkrankt sind, können den Symptom-Check nutzen. Diese können ihren Zustand kontinuierlich einschätzen und Empfehlungen für weitere Schritte bekommen.

Entlastung für Ärzte und Kliniken

Mit dem digitalen Symptom-Check, der von Ärzten bei KRY entwickelt wurde, möchte KRY die Praxen und Krankenhäuser entlasten. Dr. med. Monika Gratzke ist Medizinische Direktorin bei KRY und Ärztin in München. Sie sagt: „Der digitale Symptom-Check entstand aus dem erhöhten Bedarf der Bevölkerung nach zuverlässigen Informationen und um die Arztpraxen zu entlasten. Dank eines Fragebogens zu aktuellen Symptomen sowie der Gesundheitshistorie sind wir auch digital in der Lage, den Gesundheitszustand nach den aktuellen nationalen und internationalen Standards einzuschätzen. So können wir professionell Empfehlungen für die richtigen nächsten Schritte machen.“ In Schweden, wo der Symptom-Check bereits eingeführt wurde, haben seit dem Launch bereits über 45.000 Menschen davon Gebrauch gemacht. Der digitale Symptom-Check ist für alle Nutzer kostenfrei, um die schnelle Versorgung derjenigen, die sie gerade am meisten brauchen, sicherstellen.
Der Symptom-Check von KRY ersetzt keinen Arztbesuch oder Labortest. Er kann auch keine endgültige Aussage darüber treffen, ob Menschen sich mit dem Coronavirus angesteckt haben oder an COVID-19 erkrankt sind. Der Patient beantwortet Fragen zu den häufigsten Symptomen von COVID-19, nicht jedoch von anderen Infektionen. Die Auswertung der Symptome ist personenbezogen.

Der kostenlose Symptom-Check von KRY kann abgerufen werden unter: https://youtu.be/dqJ0K_VKz0k

Quelle: KryGermany

Literatur:

kry.de


Anzeige:

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Verdacht auf COVID-19: KRY bietet kostenfrei Symptom-Check und Video-Sprechstunden"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • München führt Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ein – Diese Regelung gilt ab kommendem Donnerstag, 24.09.2020 (dpa, 21.09.2020).
  • München führt Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ein – Diese Regelung gilt ab kommendem Donnerstag, 24.09.2020 (dpa, 21.09.2020).