Donnerstag, 21. Januar 2021
Navigation öffnen

Medizin

09. Mai 2018 Website für COPD-Erkrankte und Angehörige

Schnelle Hilfe bei Atemnot, richtig Atmen und Husten: Ab sofort steht den über 10 Millionen an Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) Erkrankten in Deutschland (1) mit www.copd-experte.de eine neue Informationsplattform zur Verfügung. Neben Fakten zur Erkrankung und zu Therapieoptionen bietet die Website greifbare Alltagstipps beispielsweise zu Bewegung und Reisen.
Anzeige:
Xelevia
 
Wie entsteht eine COPD? Was ist eine Exazerbation? Was ist bei Atemnot zu tun? Diese und weitere Fragen stellen sich Patienten und Angehörige sowohl direkt nach der Diagnose COPD als auch im Verlauf der chronischen Erkrankung, die mit akuten Verschlechterungen des Gesundheitszustandes einhergehen kann. Auf www.copd-experte.de der Chiesi GmbH erhalten sie Antworten. Besucher der Website lernen beispielsweise, was in einer Notfallsituation zu tun ist, wie ein COPD-Medikament richtig inhaliert wird und welche Rolle die Rauchentwöhnung auf den Krankheitsverlauf spielen kann. Grafiken, Schaubilder und Videos unterstreichen die Inhalte und machen sie für jeden verständlich.

Quelle: Chiesi

Literatur:

(1) Buist AS et al.: International variation in the prevalence of COPD (the BOLD Study): a population-based prevalence study. In: The Lancet, 2007, 370 (9589): 741-750


Anzeige:
OFEV
OFEV
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Website für COPD-Erkrankte und Angehörige"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Russland strebt EU-Zulassung für Corona-Impfstoff Sputnik V an
  • Russland strebt EU-Zulassung für Corona-Impfstoff Sputnik V an