Dienstag, 4. Oktober 2022
Navigation öffnen
Medizin

Alten Organismen kann Zucker helfen - Therapieoption für unterernährte, geriatrische Patienten?

Zu viel Zucker ist schlecht - das ist seit Jahren durch zahlreiche Studien belegt. Vor allem die Entstehung sogenannter Zivilisationskrankheiten wie Herz- und Gefäßkrankheiten, Bluthochdruck, Übergewicht und Altersdiabetes wird damit in Verbindung gebracht. Eine Studie der Arbeitsgruppe um Dr. Tina Wenz, Institut für Genetik und CECAD (Cellular Stress Responses in Aging-Associated Diseases), zeigt nun, dass Zucker auch gut sein kann. In bereits gealterten Organismen kann eine glukosereiche Ernährung den Gewebezustand verbessern und sogar das Leben verlängern. Dies zeigt eine Studie, die heute (18.09.2014) im renommierten Wissenschaftsjournal Nature Communications publiziert wurde.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Alten Organismen kann Zucker helfen - Therapieoption für unterernährte, geriatrische Patienten? "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.