Samstag, 1. Oktober 2022
Navigation öffnen
Medizin

Altern entgegenwirken mit kognitiv-motorischem Training und nicht-invasiver Hirnstimulation

Die Menschen in den westlichen Industrienationen leben immer länger. Mit zunehmendem Alter lassen häufig für den Alltag wichtige sensorische und motorische Leistungen nach. Ein nationales Forschungsteam will diesen altersbedingten Abbau entschleunigen. In einem vom BMBF geförderten Projekt erforschen Neurowissenschaftler und Psychologen, wie das Gehirn altert und wie kognitives und motorisches Training in Kombination mit nicht-invasiver Hirnstimulation negativen Alterungseffekten nachhaltig entgegenwirken können.

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Altern entgegenwirken mit kognitiv-motorischem Training und nicht-invasiver Hirnstimulation "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.