Samstag, 13. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Antidot Andexanet alfa führt zu fast vollständiger anhaltender Aufhebung von Apixaban

 Portola Pharmaceuticals, Bristol-Myers Squibb und Pfizer geben jetzt die vollständigen Ergebnisse des zweiten Teils der Phase-III-Studie ANNEXA™-A (Andexanet Alfa a Novel Antidote to the Anticoagulant Effects of FXa Inhibitors - Apixaban) bekannt. In dieser zulassungsrelevanten Studie wurden die Verträglichkeit und Wirksamkeit des Antidots Andexanet alfa bei gesunden Probanden im Alter von 50-75 Jahren untersucht. Es wird als intravenöser Bolus, gefolgt von einer kontinuierlichen Infusion über zwei Stunden, verabreicht, um den antikoagulatorischen Effekt des Faktor-Xa-Inhibitors Apixaban (Eliquis®) bei gesunden Probanden im Alter von 50-75 Jahren aufzuheben. Die US-Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) hat Andexanet alfa bereits den Status einer bahnbrechenden Therapie (breakthrough therapy) eingeräumt.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Antidot Andexanet alfa führt zu fast vollständiger anhaltender Aufhebung von Apixaban "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.